Aufrufe
vor 8 Monaten

PT-Magazin - Ausgabe 6 2021

PT-Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft Die Top-Themen: • Premiers, Preisträger, Finalisten - Mittelstandswettbewerb 2021 abgeschlossen • Neuausschreibung 2022 - Jahresmotto „Zu neuen Horizonten“ • Mut am Arbeitsplatz in 4 Schritten - Wie wir trotz unserer Ängste handeln können • Das Feuer des Unternehmertums entfachen - Das Beste aus 2 Welten: Mittelstand & Startups

22

22 Oskar-Patzelt-Stiftung Lebenswerk 2021 fit GmbH - Herr Dr. Wolfgang Groß, Geschäftsführer fit GmbH Dr. Wolfang Groß Zittau , Sachsen 2000 Preisträger, 2002 Premier, 2018 Premier-Ehrenplakette im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ Traditionsmarke mit rasantem Wachstum Für viele Ostdeutsche gehört die Marke „fit“ zum Heimatgefühl. Sie wird hier als synonym für den Begriff Spülmittel verwendet. Dabei ist die fit GmbH aus Zittau schon längst zum nationalen Markenartikel-Hersteller geworden. Durch den Ausbau der eigenen Produktpalette sowie dem Zukauf der Marken Rei, Rei in der Tube, Sanso, Kuschelweich, Sunil sowie zuletzt Gard und fenjal, wurde die Kernmarke gestärkt und eine neue strategische Säule im Kosmetiksegment aufgebaut. Mit insgesamt 98 Millionen hergestellten Artikeln war die fit GmbH 2020 in jedem dritten deutschen Haushalt vertreten. Vor allem während der Pandemie konnte das Unternehmen ordentlich zulegen und sich von seinen Wettbewerbern abheben. So wuchs der Umsatz der fit GmbH 2020 um rund 20 Prozent, doppelt so viel wie bei konkurrierenden Herstellern. Das in Rekordtempo entwickelte fit-Desinfektionsmittel zeigt, wie agil sich das Unternehmen an die Bedürfnisse des Marktes anpassen kann. Dafür wurde die fit GmbH 2020 vom F.A.Z.-Institut als „Held in der Krise“ ausgezeichnet. 50.000 Flaschen wurden als Spende für das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Sachsen abgefüllt, um Pflegeeinrichtungen, Rettungsdienste und die Polizei damit zu beliefern. 25.000 weitere Flaschen wurden kostenfrei für den Freistaat Sachsen bereitgestellt, um den Neustart an Sachsens Schulen zu unterstützen. Pragmatismus und schnelle Hilfe standen dabei stets im Vordergrund. So verging vom ersten Anruf bis zur Auslieferung der Flaschen keine Woche. Nach wie vor ist das grüne fit-Spülmittel in der 500 ml-Flasche ein Kassenschlager und mit 18 Mio. Flaschen die meistverkaufte Spülmittelvariante in ganz Deutschland. Doch auch die zugekauften Marken performen bei fit. So war der größte und wirtschaftlich wichtigste Erfolg der gesamten fit-Geschichte die erfolgreiche Übernahme von Kuschelweich. Seit der Übernahme der Marke von Unilever konnte der Marktanteil mehr als vervierfacht werden. Kuschelweich war 2020 mit mehr als sechs Mio. verkauften Flaschen die wachstumsstärkste Weichspülermarke im ganzen Markt. Dieses enorme und einzigartige Wachstum brachte Kuschelweich den Titel „Top-Marke 2021“ von der Lebensmittel Zeitung ein. Die Anzahl der Mitarbeiter wuchs 2020 um 15 Prozent auf 269. Auch Baufirmen und Dienstleister konnten im Corona- Jahr weiter beschäftigt werden. Damit ist die fit GmbH ein hoffnungsvoller Leuchtturm in Ostsachsen in ansonsten wirtschaftlich schweren Zeiten. Neben klassischer betrieblicher Ausbildung gibt es bei der fit GmbH eine Reihe weiterer Maßnahmen zur Gewinnung und Ausbildung neuer Mitarbeiter. Zum Beispiel Trainee-Programme in den Bereichen Marketing und Vertrieb, das KIA Ausbildungsmodell (Kooperatives Studium mit Integrierter Ausbildung) in den Fachbereichen Chemie und Informatik oder das Programm „Lehrer studiert Unternehmen“ der TU Dresden. Das ehrenamtliche Engagement des Unternehmens ist breit gestreut - vom örtlichen Kreiskrankenhaus und der Jugendfeuerwehr über die Deutsche Faustballmeisterschaft bis zum Kammermusikfestival Moritzburg und zum Verpackungsmuseum in Heidelberg. Der Geschäftsführer Dr. Wolfgang Groß engagiert sich unter anderem im Mittelstandsausschuss des DIHK in Berlin, im Regional- und Landesbeirat Commerzbank und im Industrieclub Sachsen. ó PT-MAGAZIN 6 2021

Jahrgänge