Aufrufe
vor 11 Monaten

PT-Magazin 5 / 2021

  • Text
  • B2b
  • Mittelstand
  • Wwwptmagazinde
  • Industrielle
  • Toulouse
  • Stadt
  • Wettbewerb
  • Unternehmer
  • Zeit
  • Mitarbeiter
  • Wirtschaft
  • Forschung
  • Unternehmen
PT-Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft Die Top-Themen: • Haiti - Ein interessanter Partner für deutsche Unternehmen? • Retro-Marketing - Eine Aufwertung der Erinnerung • Ashgabat, Turkmenistan ist die teuerste Stadt weltweit. Hongkong folgt • Controlling in der versus für die industrielle Forschung - ein Vergleich

58 Wirtschaft

58 Wirtschaft Internationale Hidden Champions sind erfolgreich und zugleich unbekannt. Laut Definition 1 gehören Hidden Champions zu den TOP 3 im Weltmarkt oder belegen den Spitzenplatz auf dem Heimatkontinent. Sie weisen einen jährlichen Umsatz von über fünf Mrd. Euro aus. Zugleich haben sie einen geringen Bekanntheitsgrad in der Öffentlichkeit. Nicht zuletzt diese Eigenschaften und das „Fliegen unter dem Radar“ ist verantwortlich, dass zu selten auf die Expertise von Hidden Champions bei wirtschaftspolitischen Fragestellungen geschaut wird. Und dabei weisen gerade sie eine hohe Zukunftsorientierung, eine Widerstandsfähigkeit gegen Krisen sowie enorme Agilität und unternehmerische Flexibilität auf. Und auch beim Thema Nachhaltigkeit lohnt sich der Blick auf Hidden Champions mehr denn je. Verantwortung ist Erfolgsgarant von Hidden Champions Das Thema Nachhaltigkeit ist allgegenwärtig. Treiber wie der demografische Wandel, die Digitalisierung und der Klimawandel sind wesentlich dahingehend, dass die Rolle von Unternehmen und deren Beitrag für eine „gute Welt“ kontrovers diskutiert wird. Vielfach gibt es den Reflex, dass es doch gerade die Wirtschaft sei, die doch „endlich“ einmal ihren Beitrag leisten müsse, damit wir zum Beispiel Menschenrechtsverletzung, weltweite Armut bzw. Hunger oder Umweltzerstörungen verhindern und beseitigen können. Der Ruf nach strengeren Regelungen und Gesetzen scheint en vogue wie die Themen Lieferkettengesetz, Sustainable-Finance-Regelung oder Corporate Social Responsibility Directive zeigen. Dabei ist die Wahrheit eine andere. Unternehmen leisten bereits heute einen aktiven Beitrag für eine nachhaltige Welt und einen gesellschaftlichen Mehrwert – wenn man sie nur lässt. Ein Blick in die Hidden Champions hierzulande bestätigt dies. Betrachtet man zum Beispiel Unternehmen wie Alfred Kärcher SE & Co. KG, ElringKlinger AG, Fränkische Rohrwerke Gebr. Kirchner GmbH & Co. KG, Kion Group AG, Nemetschek Group, Software AG, Symrise AG oder die va-Q-tec AG zeigt sich, dass alle diese Hidden Champions auf Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility (CSR) setzen 2 . Die Vielfalt reicht hierbei von eigenen Nachhaltigkeits- und Stakeholder-Programmen, über das Anstreben klimaneutraler Produktion, die konsequente Ausrichtung der eigenen Tätigkeiten an den Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen, über die Förderung sozialer Projekte der eigenen Mitarbeiter bis hin zum generationenübergreifenden „Spirit“ im Zuge familienübergreifender Generationennachfolgen an der Unternehmensspitze. Nachhaltigkeit im Sinne eines strategischen Ansatzes in Bezug auf das Kerngeschäft ist in der DNA von Hidden Champions zumeist fest etabliert. Mehr noch: Versteht man Nachhaltigkeit und CSR eben nicht als Marketing- Gag, Greenwashing oder als das bloße Beachten und Einhalten von Regeln, dann zeigt sich, dass sie vielmehr einen nachweisbar positiven Einfluss auf die Wettbewerbsfähigkeit der Hidden Champions haben. Konkret werden zum Beispiel Energiekosten gesenkt, neue Innovationen und Produktentwicklungen stärken eigene Marktnischen bzw. lassen neuen Potenziale entstehen oder Arbeitskräfte werden auf diese „guten“ Unternehmen aufmerksam. Und nicht zuletzt der Kapitalmarkt reagiere positiv auf die strategischen Nachhaltigkeitsansätze der Hidden Champions. Nachhaltigkeit hat eine eindeutige betriebswirtschaftliche Relevanz und dies stärkt Unternehmen in ihren Märkten. Und Hidden Champions setzen bewusst seit Jahren auf diese Karte, die sie zugleich unternehmerisch erfolgreich macht. Wettbewerbsfähige Hidden Champions haben weltweite Vorbildfunktion Hidden Champions sind per Definition international erfolgreich. Dieses Agieren hat wiederum die Konsequenz, dass erfolgreiche Unternehmen auf diesem Parkett auch als Best Practice dienen. Dies trifft insbesondere dann zu, wenn es darum geht, die unternehmerischen Erfolge in Zusammenhang mit nach- PT-MAGAZIN 5 2021 www.condor-group.de

59 Nachhaltigkeit durch Hidden Champions ©Yuttana Studio - stock.adobe.com PT-MAGAZIN 5 2021 haltigem Handeln zu kommunizieren. Mehr noch: Sind Hidden Champions (die zugleich nachhaltig erfolgreich) auf internationalen Märkten zu Hause, sorgen diese zugleich dafür, dass der „Erfolgsfaktor Nachhaltigkeit“ als Ursache für deren Wettbewerbsfähigkeit erkannt wird. Insofern ist es bei der aktuellen Debatte um globale Verantwortung und die Rolle der Wirtschaft nicht zu verkennen, dass es wettbewerbsfähige Unternehmen braucht, um unsere Welt auf Dauer nachhaltig zu gestalten. Mehr noch: geht man davon aus, dass gerade diejenigen Betriebe erfolgreich sind, die auf Nachhaltigkeit und CSR setzen, was bei vielen Hidden Champions der Fall ist, braucht es mit Blick auf ordnungspolitische Rahmenbedingungen – denken Sie an das diskutierte europäische Lieferkettengesetz – eben genau diese nicht. Es braucht vielmehr Unternehmen, die erfolgreich wirtschaften können und hierdurch wiederum dazu beitragen, dass ein wesentlicher Erfolgsgarant der Hidden Champions – nämlich deren Denken und Handeln im Sinne der Unternehmensverantwortung – als Basis ihrer Marktstellung erkannt wird. Dann gibt es Nachahmer und andere Unternehmen, die gleichfalls auf diese richtige Karte setzen und so letztlich aus eigenen unternehmerischen Überlegungen dafür Sorge tragen, dass die Welt ein Stück besser wird – mit der Wirtschaft. Denn ohne sie geht dies allemal nicht. Also lassen wir sie doch! ó Fußnoten 1 Simon H (2012) Hidden Champions-Aufbruch nach Globalia: die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer. Campus 2 Genders S und C. Seynstahl (2021) CSR und Hidden Champions – Mit Unternehmensverantwortung zum Weltmarktführer. Springer Gabler Dr. Sascha Genders Genders ist stv. Hauptgeschäftsführer der IHK Würzburg-Schweinfurt sowie Experte in Sachen Nachhaltigkeit und Corporate Social Responsibility. Dr. Christian Seynstahl Seynstahl ist Teamleiter Standortpolitik der IHK Würzburg-Schweinfurt Über die Autoren Info Gemeinsam haben die beiden im August 2021 das Buch „CSR und Hidden Champions – Mit Unternehmensverantwortung zum Weltmarktführer“ herausgegeben (Springer Gabler, eBook ISBN 978-3-662-62816-4, Softcover ISBN 978-3-662-62815-7). Dr. Genders hat zudem im August 2021 das Buch „Wie Gier uns retten kann – Nachhaltigkeit, Unternehmertum und das Streben nach Gewinn“ veröffentlicht (Springer Gabler, eBook ISBN 978-3-662- 63092-1, Softcover ISBN 978-3-662-63091-4). www.susa-sauer.de PREISTRÄGER Großer Preis des MITTELSTANDES Wir sind ... Ihr Partner zur Herstellung von Präzisionsdrehteilen von d=5 bis d=200 mm für die Fahrzeugindustrie, Maschinen- und Bergbau, Hydraulik u.a. SUSA S. Sauer GmbH & Co. KG An der Niedermühle 4 01257 Dresden Tel.: +49-351-28166-91 Fax : +49-351-28166-80 Unser Plus... stark in Quali tät und Leistung beim Drehen, Fräsen, Schleifen, Räumen, Honen, Thermisch Entgraten und Tiefl ochbohren mit moderner CNC-Maschinentechnik

Jahrgänge