Aufrufe
vor 4 Jahren

PT-Magazin_5_2016

  • Text
  • Unternehmen
  • Wirtschaft
  • Unternehmer
  • Deutschland
  • Zukunft
  • Mitarbeiter
  • Steigtechnik
  • Deutschen
  • Fotolia
  • Wettbewerb
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Partner-Power 2012 zog

Partner-Power 2012 zog sich Gruner+Jahr aus allen Wirtschaftsmedien-Aktivitäten zurück. Die Financial Times Deutschland wurde eingestellt. Das 1980 gegründete Unternehmermagazin Impulse wurde seinem Chefredakteur Dr. Nikolaus Förster verkauft. Als Unternehmer, mit Schulden und mit Risiko, auf Augenhöhe mit seinen Lesern, richtete er alle Impulse-Aktivitäten neu aus: Direkt am Kundennutzen. Heute ist die Impulse Medien GmbH nicht mehr nur ein Magazin, sondern ein Dienstleister für Unternehmen. Es geht um konkrete Effekte und unmittelbaren individuellen Nutzen. Nikolaus Försters Thema ist nicht abstrakte Wirtschaft, sondern konkretes Unternehmertum. Das ist Teil der gemeinsamen Wertebasis der Impulse Medien GmbH und der Oskar-Patzelt- Stiftung. Also starten wir eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit vielen gemeinsamen Aktivitäten. Unter anderem findet im November erstmals ein EXKLUSIVES VISIONING-SEMINAR für Mitglieder des Netzwerks der Besten statt. Auch mit dem Medienpreis Mittelstand, dessen Jury der renommierte Vorsitzende der Ludwig-Erhard-Stiftung, Roland Tichy, leitet, arbeitet die Oskar- Patzelt-Stiftung bereits zusammen. Das ist Teil einer Partnerschaft mit den Wirtschaftsjunioren Deutschland (WJD) und deren 10.000 Mitgliedern. Erstmals zum Bundesball am 22. Oktober wird ein Sonderpreis „Junge Wirtschaft“ verliehen werden. „Der Große Preis des Mittelstandes ist die wichtigste Wirtschaftsauszeichnung für den deutschen Mittelstand. Die junge Wirtschaft von heute ist der starke Mittelstand von morgen. Diese Auszeichnung inspiriert und fördert Unternehmertum, was eines der Hauptziele der Wirtschaftsjunioren Deutschland ist.“, so Horst Wenske, WJD-Bundesvorsitzender. Im Bereich der Hoch- und Fachschulen kooperiert die Oskar-Patzelt-Stiftung bereits zum Beispiel mit dem Deutschen Institut für kleine und mittlere Unternehmen, Prof. Dr. Jörn-Axel Meyer, und mit STeP, den Stralsunder Tagungen für erfolgreiche Partnerschaften, einer Initiative der Fachhochschule Stralsund und Prof. Dr. Norbert Zdrowomyslaw. Ebenfalls bewährt hat sich die bereits mehrjährige Zusammenarbeit mit den KMU-Beratern, dem Bundesverband freier Berater e. V., unter anderem mit dem stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden Carl-Dietrich Sander. Auf Seite 22 geben wir einen kleinen Überblick über einen Teil dieser Partnerschaften. Für die Oskar-Patzelt-Stiftung und ihre Partner ist die menschliche, die erzählbare Seite von „Wirtschaft“ wichtig. Denn ein Unternehmen ist mehr als die Summe seiner Kennzahlen oder Computerprogramme. Ein Unternehmen ist auch mehr als die Summe der Menschen darin. Es gibt Unternehmen, da spürt der Besucher so etwas wie eine „Seele“. Etwas, was hinter den Aktivitäten der Führungskräfte und Mitarbeiter steht. Hier haben Geschichte und Vision eine Ausstrahlung, selbst wenn die Geschäftsräume geschlossen sind. Und wenn Unternehmen dieses Bewusstsein in jedem einzelnen Mitarbeiter, in jedem Partner, in jedem Stakeholder bewahren und pflegen, dann bleiben behalten sie Bodenständigkeit und Zukunftsfähigkeit. Und das gilt für die allermeisten der rund 15.000 seit 1995 zum Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ nominierten Unternehmen. Einige wenige konnte Christian Wewezow im Juni auf der „Zukunftsreise Mittelstand“ besuchen. Den Bericht dazu finden Sie auf S. 20. ó Dr. Helfried Schmidt Qualität ist: Wenn alles passt. Bester Service, schönste Architektur, höchste Effizienz Für das perfekte Zuhause muss alles passen und Qualität ohne Kompromisse ist unser täglicher Antrieb. Profitieren auch Sie von der Service- und Beratungs qualität des Testsiegers, der Architektur des Traumhauspreis-Gewinners und der Sparsamkeit eines Effizienzhauses gebaut von FingerHaus. www.fingerhaus.de/ qualitaetleben

Jahrgänge