Aufrufe
vor 1 Jahr

PT-Magazin 1-2 2021

  • Text
  • Welt
  • Verantwortung
  • Kunst
  • Mitarbeiter
  • Zukunft
  • Menschen
  • Mittelstand
  • Deutschland
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
Offizielles Magazin der Oskar-Patzelt-Stiftung. Titelthema: Ermutigung.

Kuhlmann verbindet Ein

Kuhlmann verbindet Ein Familienunternehmen in vierter Generation, mehrfach preisgekrönter Arbeitgeber, sozial und ökologisch hoch engagiert, prägend für den Wirtschaftsstandort – Kuhlmann baut nicht einfach Leitungen. Die Kuhlmann Leitungsbau Seier, geschäftsführender Gesellschafter und Urenkel des Firmengründers, GmbH ist eine Tochter der Seier Unternehmensgruppe. Sie ist ein wertegetrie- steht im Mittelpunkt.“ Viele Mitarbei- stets mit einem Satz: „Der Mensch benes und aufstrebendes Familienunternehmen. Und als innovativer Mittelständler führend im norddeutschen Infrastrukturbau. Die Unterterinnen und Mitarbeiter sind ihr Leben lang hier, einige seit Generationen. Der Einklang von Tradition und Innovation liegt im Wesen des regio- nehmenspolitik beschreibt Ulrich nal verwurzelten Leitungsbauers. 19243 Wittenburg Lehsener Chaussee 3 21337 Lüneburg Theodor-Marwitz-Straße 5 29451 Dannenberg Continentalstraße 5 30179 Hannover Max-Müller-Straße 1 06406 Bernburg Köthensche Straße 1-3 ZUKUNFT BIETEN High Five: Fünf Standorte in drei norddeutschen Bundesländern bieten rund 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen – langfristig sicheren – Arbeitsplatz. Dabei wächst Kuhlmann nachhaltig und nimmt diese Verantwortung sehr ernst. „Von unserer positiven Personalentwicklung profitieren wir alle bei Kuhlmann. Gleichzeitig stärken wir die Region“, so Geschäftsführer Carsten Weiß. Das Personalentwicklungskonzept bietet neben individueller Karriereförderung: Jobgarantie, Ausbildung und duales Studium, Aufstiegsqualifizierungen, Weiterbildungen im gewerblich-technischen Bereich und zu fachübergreifenden Themen sowie konstant fachliche Qualifizierungen aller Mitarbeitenden. Von Schülerinnen und Schülern bis zu erfahrenen Spezialisten und Spezialistinnen: wer sich für eine Mitarbeit bei Kuhlmann – egal in welchem Bereich,

kuhlmann-leitungsbau.de an welchem Standort und auf welchem Karrierelevel – interessiert, ist aufgerufen, Kontakt aufzunehmen. Denn Kuhlmann wächst kontinuierlich und braucht fähige Köpfe. Kuhlmann nutzt moderne Vergütungssysteme, die gut ankommen: Über den regionalen Partner Eleasa, ebenfalls ein Familienunternehmen, können Kolleginnen und Kollegen per Gehaltsumwandlung etwa Smartphones, Tablets, Notebooks oder Fahrräder leasen. Mit besonderem Stolz trägt Kuhlmann gleich drei Auszeichnungen als Arbeitgeber: „Best Place to learn“, „Anerkannt guter Ausbilder“ und „Anerkannt guter Arbeitgeber“. MENSCHEN VERSORGEN Alles systemrelevant: Kuhlmann bietet die gesamte Palette an Ver- und Entsorgungsleitungen aus einer Hand. Zum Angebot zählen Breitbandausbau, Fernwärme, Hausanschlüsse, Horizontalbohrungen, Kabelbau, Kanalbau, Rohrleitungsbau und Telekommunikation. „Wir sind Dienstleister für alle Menschen der Region“, sagt Carsten Weiß. NATUR SCHÜTZEN Steht der Mensch im Mittelpunkt, ist der schonende Einsatz aller Ressourcen folgerichtig. Kuhlmanns innovative Verfahren achten Menschen, Tiere und Pflanzen. Umweltschutz beginnt bei der Projektplanung und gilt über alle Bauphasen hinweg. Kuhlmann begrenzt zum Beispiel die Betriebszeit lauter Baumaschinen oder arbeitet wo immer möglich mit regionalen Partnern zusammen. Zudem verändert Kuhlmann seinen Fuhrpark sukzessive durch Elektroautos. Verwertung steht vor Entsorgung: Mit Mudcon hat Kuhlmann einen eigenen Fachbetrieb in Niedersachsen gegründet, um seinen Abbau direkt zu trennen, zu verwerten und zu recyceln. Ein nachhaltiger Beitrag zum umweltfreundlichen Bauen überall in Norddeutschland, Spatenstich für den neuen Standort Langenhagen: KUHLMANN Geschäftsführer Carsten Weiß, Gesellschafter Ulrich Seier, Matthias Freytag (Geschäftsleitung SEIER GmbH), Dominik Schmidt (Standortleiter KUHLMANN/Hannover) und KUHLMANN-Mitarbeiter Frank Sievers im Minibagger (v. l. n. r.) zum Beispiel per Aufbereitungsanlage von Bohrschlamm. AM PULS DER ZEIT Tradition und Innovation: Künstliche Intelligenz auf der Baustelle, IT-Sicherheit, Design Thinking – die Kuhlmann- Projektgruppe NextWerk denkt und handelt digital. Das heißt auch: Sie agiert bereichs-, disziplin- und hierarchieübergreifend. Etablierte digitale Tools im Arbeitsalltag sind beispielsweise ein eigenes Dokumentenmanagementsystem und Apps, um Aufträge abzuwickeln, ebenso eine eigene App für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Und auf der Kuhlmann-Website beantwortet Chatbot Jette erste Fragen rund um eine Bewerbung. Auf die Pandemie reagierte Kuhlmann 2020 sofort und ermöglichte zum Beispiel die Arbeit aus dem Homeoffice für Kolleginnen und Kollegen der Verwaltung. Bauleitungsbesprechungen finden seit 2020 im Freien statt. Alle arbeiten in festen Kolonnen, um Kontakte zu reduzieren und nachverfolgen zu können. Auf allen dienstlichen Mobilgeräten läuft die Corona-Warn-App. VERANTWORTUNG TRAGEN Zum Kuhlmann Selbstverständnis gehört seit jeher großes Engagement in der Region. Der Leitungsbauer spendet regelmäßig Beträge an soziale Einrichtungen, fördert Sport und Kultur vor Ort. „Kuhlmanns unternehmerische Verantwortung geht weit über unsere Bauprojekte hinaus“, so Ulrich Seier. „Der Mensch steht im Mittelpunkt, vor allem dann, wenn er uns am meisten braucht.“

Jahrgänge