Aufrufe
vor 11 Monaten

PT-Magazin 06 2020

Offizielles Magazin der Oskar-Patzelt-Stiftung. Titelthema: Ausgezeichnet.

44

44 Oskar-Patzelt-Stiftung Finalisten 2020 aus Schleswig-Holstein/Hamburg CARLISLE® Construction Materials GmbH Waltershausen 21079 Hamburg Innovative Produkte für Abdichtungen Schon 1856 wurden in Hamburg einfache Gummischuhe hergestellt. Mehr als 60 Jahre danach wird dieses Unternehmen zur Harburger Gummiwaren-Fabrik PHOENIX A.G. Und 1982 ist die Geburtsstunde von RESITRIX®. Eine Materialkombination aus EPDM und polymermodifiziertem Bitumen wird im deutschen Markt eingeführt. 2001 wird innerhalb der Phoenix AG die Phoenix Dichtungstechnik GmbH (PDT) gegründet, die neben Dachabdichtungen auch Profile und gummierte Gewebe herstellt. Gregor Ellegast und Jürgen Werner sehen das Potenzial und entschließen sich 2008 zu einem Management-Buy-Out. Drei Jahre später kaufte die US-amerikanische CAR- LISLE® Incorporated den Erfolgsproduzenten. Die PDT wird zur CARLISLE® Construction Materials GmbH. In den Folgejahren kommen weitere Schwestergesellschaften in Europa hinzu. Vereint als CARLISLE® CM Europe, bewahrt sich allerdings jede Gesellschaft ihren mittelständischen Charakter. Abdichtungsprodukte aus EPDM schützen nachhaltig die gesamte Gebäudehülle, vom Dach bis zum Keller. Vom Wohnhaus über gewerbliche Bauten, Kirchen und Museen, Schulen, Bahnhöfe und Flughäfen bis zu Windmühlen. Rund 60 Prozent des Einsatzes entfällt auf die Sanierung. Dabei können die Produkte auf bestehenden Altabdichtungen verlegt werden, so dass ein Abriss und die Entsorgung der oftmals problematischen Materialien entfallen. Im Gegensatz zu reinen Bitumen- Produkten, die während eines Gebäudelebens von etwa 80 Jahren bis zu dreimal ausgetauscht werden müssen, haben EPDM-Abdichtungssysteme eine vom unabhängigen Prüfinstitut Süddeutsches Kunststoff-Zentrum Würzburg (SKZ) prognostizierte Gebrauchsdauer von mehr als 50 Jahren. Am Ende ihres „Lebenszyklus“ werden sie thermisch recycelt und wieder der Produktion zugeführt. Eine wesentliche Neuerung im Herstellprozess von RESITRIX® Produkten der Vergangenheit, war der technologisch wichtigste Produktionsschritt: die Bitumenbeschichtung. Der Wechsel von einer klassischen Bitumenbahnen-Beschichtungsanlage zu hochmodernen und leistungsfähigen Beschichtungsanlagen. Mit der 2018 eröffneten Fabrik betreibt die CARLISLE® Construction Materials GmbH in Waltershausen eine der weltweit modernsten Beschichtungsanlagen. Technologischer Fortschritt ist ein Markenzeichen von CARLISLE®. Mehrere patentierte Entwicklungen und geschützte Prozessverbesserungen prägen das gesamte Produktsortiment nachhaltig. Die selbstklebende, wurzelfeste EPDM-Bahn RESITRIX® SK W Full Bond wurde im Jahr 2019 zum „Produkt des Jahres“ gewählt. Viele Meisterschulen im Kernmarkt Deutschland haben CARLISLE-Produkte und -Technologien in ihr Schulungsprogramm aufgenommen. Die schnelle Verlegung der Bahnen, gepaart mit dem klaren Trend zur Nachhaltigkeit, passt in die Zeit und unterstützt die hohe Nachfrage nach diesen Produkten. In der CARLISLE® Construction Materials GmbH wird ein standortübergreifendes integriertes Managementsystem betrieben. Leitwerk ist die DIN EN ISO 9001:2015. Grundlage der Strategieplanung sind Fünfjahrpläne, aus denen Jahrespläne abgeleitet werden. Mittelfristig steht das Ziel, Systemanbieter zu werden, um den Kunden ein Rundum-Sorglos- Paket für das Flachdach bzw. die Gebäudehülle anzubieten. PT-MAGAZIN 6 2020

45 PT-MAGAZIN 6 2020 CARLISLE® Construction Materials GmbH, Achim Roth, VP Finance CCM Europe; (Foto: Boris Löffert) Ein starkes Wachstum des Unternehmens führte zu einem kontinuierlichen Anstieg der Mitarbeiterzahlen von 180 (2016) auf 210 (2019). In der B2B-Kommunikation setzt das Unternehmen auf einen Multichannel- Mix, um Kunden und Interessenten über möglichst viele Kommunikationswege zu erreichen, die auf die Bedürfnisse der jeweiligen Zielgruppen abgestimmt sind. Als global agierender Mittelständler wird regionale Verwurzelung gelebt. Sie reicht vom Sport-Sponsoring zur Nachwuchsförderung, eigenen Sportfesten unter dem Motto „CCM bewegt sich“, bis zur ehrenamtlichen Mitarbeit in regionalen Gremien. Die Carlisle Construction Materials GmbH wurde seit 2018 für den „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert. In diesem Jahr erfolgte die Nominierung durch business Zirkel, Barum und die STYLOCOM GmbH & Co. KB, Hamburg. ó MEOS GmbH 24109 Melsdorf Kleinserien und Prototypen für den Schiffbau Die heutige MEOS GmbH wurde 1903 in Kiel als Karl Schlötel Stahlbau und Elektroinstallation gegründet. Sie blieb danach über drei Generationen in unterschiedlichen Gesellschaften im Besitz der Familie Schlötel. 2010 kaufte Dr. Reinhard Mehl im Wege der Altersnachfolge das Unternehmen. Er verlegte nach 116 Jahren die zwei alten Betriebsstätten nach Melsdorf bei Kiel und führte sie zu einem neuen Standort zusammen. Anspruchsvoller Metallbau in den Geschäftsfeldern Megayacht-Equipment, Industrie (Bahntechnik, Industrieteile, Wehrtechnik) und Lebensmitteltechnik bestimmen das Programm. Die Produktpolitik ist auf komplexe Bauteile für industrielle Kunden mit vergleichsweise hohen Anforderungen ausgerichtet. Bei Megayachten (> 100 m LüA) ist MEOS mit seinen Produkten auf fünf der zehn längsten Yachten weltweit vertreten und besitzt Erfahrungen aus mittlerweile 70 Megayacht-Aufträgen (Neubau und Refit). Eine Kernkompetenz liegt im Prototypenbau. Für Kunden werden Herausforderungen gelöst, bei denen andere passen. Das erfordert eine stark überdurchschnittliche Flexibilität (Freihalten von Kapazitäten, Vorhalt spezieller Halbzeuge, Überstunden, Auslandsmontagen u. a. m.). Panzerstahl- und Bundesbahnzulassung, mehr als 100 erworbene Zertifikate und spezielle Schweißerprüfungen sind hierbei weitere entscheidende Bauhaus ArteA DIE MODERNE KUNST DES WOHNENS! Telefon 02623 884488 www.kern-haus.de

Jahrgänge