Aufrufe
vor 1 Jahr

PT-Magazin 06 2019

  • Text
  • Markt
  • Produkte
  • Wirtschaft
  • Entwicklung
  • Region
  • Unternehmens
  • Nominiert
  • Boris
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen
Offizielles Magazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung.

PT-MAGAZIN 6/2019 Oskar-Patzelt-Stiftung 38 und überregionaler Ebene werden mit großzügigen Spenden bedacht und auch im Denkmalschutz engagiert sich das Unternehmen. RiePharm wurde zum 3. Mal seit 2017 zum „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert, in diesem Jahr durch die Welcome Apotheken Kooperation GmbH & Co. KG. ó TESOMA GmbH 09244 Lichtenau außer.gewöhnlich.TROCKEN Die Leistungen des Lichtenauer Unternehmens mit seinen 100 Beschäftigten strahlen in alle Welt: auf allen Kontinenten stehen Anlagen der TESOMA GmbH. Und das nicht ohne Grund. Sie haben eine lange Lebensdauer und sind auf geringen Verschleiß ausgelegt. TESOMA kombiniert langlebige und hochwertige Qualität mit hoher Ingenieurskunst. Dazu gehören ingenieur-technische und technologische Leistungen, wie das hohe Umluftvolumen bei Trocknern, die absolut gleichmäßige Umluftverteilung, die beste Wärmedämmung und Wartungsfreundlichkeit sowie ein niedriger Energieverbrauch. Im Jahr 1993 von drei Ingenieuren gegründet, ist das Unternehmen inzwischen mit 100 Beschäftigten internationaler Technologie- und Innovationsführer bei industriellen Trocknern und Industrieöfen. Es bedient eine relativ kleine Nische auf dem Markt und ist für Branchenfremde eher unbekannt. Doch die Verdopplung des Jahresumsatz seit 2015 auf über sieben Mio. Euro und ein internationales Händlernetz zeigen: Diese Nische hat es in sich. Um dem absehbaren Nachwuchskräftemangel entgegenzuwirken, stellt das Unternehmen nicht nur drei Praktikumsstellen zur Verfügung, sondern bildet erstmalig selbst junge Menschen in den Bereichen der Industriemechanik und Mechatronik aus. Außerdem ist TESOMA regelmäßig auf verschiedensten Job- und Ausbildungsmessen vertreten. Im Unternehmen herrscht eine Kultur der Wertschätzung der eigenen Arbeit. Derzeit schließt das Unternehmen mit dem brandneuen MAXI Textiltrockner die Lücke zwischen dem kleinen und kompakten MINI und dem nächst größeren COMPACT Trockner. Dabei vereint der neue MAXI die Vorteile beider Reihen. Für die ideale Flexibilität im täglichen Einsatz sorgt die stufenlos steuerbare Umluftmenge. Um die junge Generation und potenzielle Kundschaft auf das Unternehmen aufmerksam zu machen, werden sämtliche Werbeformen genutzt. Neben der Firmen-Internetseite werden verschiedene Social-Media-Kanäle zielgruppenspezifisch bespielt und E-Mail- Marketing betrieben. Im Bereich Kundenservice profitiert das Unternehmen von einem internationalen Partner- und Händlernetzwerk. Auch der telefonische Support, die Lieferung von Ersatzteilen sowie die Durchführung von Wartungen und Reparaturen – selbst in den abgelegensten Orten der Welt – sind wichtiger Bestandteil. Das mittelständische Unternehmen ist in der Welt aktiv, vergisst aber nicht, wo es groß geworden ist. Daher unterstützt die TESOMA GmbH in der Heimatregion verschiedene kulturelle und soziale Bereiche. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen am jährlichen Spendenlauf gegen Krebs teil und unterstützen die Aktion „genial.sozial. Doch auch direkte Spenden tätigt das Unternehmen, beispielsweise an die Deutsche Qualitativ hochwertige Komponenten für Ihre Anwendungen Verbinden - Steuern - Messen von Flüssigkeiten und Gasen AVS Römer GmbH & Co. KG . Reismühle 3 . D-94481 . Grafenau Germany . info@avs-roemer.de

Kinderkrebs-Stiftung, den Ambulanten Kinderhospizdienst in Westsachsen, die Lebenshilfe e. V. Bielefeld, an den Förderverein Grundschule Ottendorf e. V. und regionale Feuerwehren. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr in der Gemeinde, die bei der TESOMA GmbH tätig sind, werden für Ausbildungsmaßnahmen und Einsätze freigestellt. TESOMA wurde zum 7. Mal seit 2004 zum „Großen Preis des Mittelstandes“ nominiert, in diesem Jahr durch die Gemeinde Lichtenau. ó ZABAG Security Engineering GmbH 09579 Grünhainichen Sicherheit mit Tradition in guten Händen Durch die Produkte und Dienstleistungen der ZABAG Security Engineering GmbH haben „Bösewichte“ keine Chance. Denn die Drehkreuz- und Polleranlagen, Schranken und Sicherheitstore des mittelständischen Unternehmens aus dem 3.500-Seelenort Grünhainichen im Erzgebirgskreis, sorgen weltweit für Sicherheit bei Botschaften, Flughäfen, Hafenanlagen, Justizvollzugsanstalten, Polizeistationen, Kernkraftwerken. Sie schützen Firmengelände und Produktionsstätten namhafter Unternehmen. Auch beim weltweit größten Volksfest, dem Münchener Oktoberfest, wird auf ZABAG-Qualität vertraut. Die Kernkompetenzen des Unternehmens klingen ein wenig nach Krimi und Abenteuer. Denn ZABAG schützt mit seinen Produkten und Dienstleistungen das Umfeld von Gebäuden oder Anlagen vor Beschuss und verhindert das gewaltsame Eindringen unerwünschter Personen oder Fahrzeuge. Die 107 Beschäftigten analysieren die Gefahren und kümmern sich um die Planung, Konstruktion, Fertigung und Wartung von Anlagen mit verschiedensten Anforderungen. Doch auch jenseits des Hochsicherheitsbereichs entwickelt der mittelständische Global Player kreative Lösungen für individuelle Kundenwünsche. So brachte er im Mai 2018 „ZENTRA-Bike“ auf den Markt – ein Drehkreuz mit Fahrradtür für Betriebe, deren Angestellte überwiegend gesundheitsbewusst mit dem Rad zur Arbeit kommen. Die Produkte der ZABAG Security Engineering GmbH sind langlebig, robust und qualitativ hochwertig. Das Unternehmen steigerte in den letzten vier Jahren seinen Umsatz kontinuierlich um etwa zehn Prozent. Auch die Nachfolge ist gesichert: Sohn Marcel Simon, ist neben seinem Vater als geschäftsführender Gesellschafter tätig. Mit ihrer Unternehmensphilosophie „Werte durch Werte schaffen“ stellen sie sicher, dass die Belegschaft gern zur Arbeit kommt. Neben einer Vielzahl interessanter Weiterbildungsund Qualifizierungsangebote gibt es flexible Arbeitszeiten, Sonderurlaube zu Heiligabend und Silvester sowie zu diversen persönlichen Anlässen. Besonders beliebt ist neben der vierteljährlich erscheinenden Mitarbeiterzeitschrift die Guthabenkarte für die Beschäftigten, mit der monatlich ein Betrag von bis zu 44 Euro bei Tankstellen, Einrichtungshäusern, Lebensmittelgeschäften oder Buchhandlungen eingelöst werden kann. Bei Hochzeiten, Geburten, Firmenzugehörigkeitsjubiläen, Geburtstagen, aber auch zum Schulanfang und zur Schulentlassung der Kinder werden die Beschäftigten mit Geschenken bedacht. Verschiedene Feste, Fahrrad- und Motorradausflüge sowie Wanderungen und ein fest eingeplantes Budget, mit dem die einzelnen Abteilungen gemeinsame Aktivitäten selbstbestimmt planen können, fördern den Teamgeist im Unternehmen. Und noch etwas wird bei ZABAG geschätzt: Gute Ideen. Werden sie umgesetzt, winken Prämien. Doch nicht nur die Belegschaft und Geschäftskontakte sind für das Unternehmen wichtig, auch die Vereine, Schulen, Kindergärten, Gemeindeverwaltungen sowie soziale und kulturelle Einrichtungen in der Heimatregion von ZABAG. Diese werden durch großzügiges Sponsoring, Kooperationen und regelmäßige Spenden unterstützt. ZABAG Security Engineering GmbH wurde zum 11. Mal seit 2008 zum „Großen Preis des Mittelstands“ nominiert, in diesem Jahr durch die WFE Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. ó Alle Vitalfunktionen auf einen Blick. Denn LED-Gehäuse und -Steuerungen der caleg-group schützen Mensch sowie Maschine und machen OP-Säle zukunfts - sicher. Mit modernster, Ressourcen schonender Technik produziert, sorgen sie für eine leuchtstarke und sichere Zukunft. www.caleg-group.de

Jahrgänge