Aufrufe
vor 3 Jahren

PT-Magazin 06-2017

  • Text
  • Unternehmen
  • Reza
  • Shari
  • Mitarbeiter
  • Boris
  • Auszeichnung
  • Zudem
  • Erfolgte
  • Umsatz
  • Produkte
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Preisträger

Preisträger 2017 aus Schleswig-Holstein | Hamburg | Mecklenburg-Vorpommern PT-MAGAZIN 6/2017 Oskar-Patzelt-Stiftung 32 e-nema Gesellschaft für Biotechnologie und biologischen Pflanzenschutz mbH 24223 Schwentinental Mit kleinen Organismen zu großem Wachstum Die e-nema GmbH ist ein großartiges Vorbild für eine gelungene Ausgründung an Universitäten. Seit 1997 ist das Biotech-Unternehmen Hersteller biologischer Pflanzenschutzmittel und insektenpathogener Nematoden (Fadenwürmer) sowie Erzeuger von Produkten aus Biosynthese und industrieller Lohnproduktion von Pflanzenschutzmitteln anderer Zulassungsinhaber. In der Produktion und im Vertrieb von insektenpathogenen Nematoden ist das Unternehmen mittlerweile globaler Marktführer. Mit vielschichtigen Kompetenzen, Ideenreichtum und Mut gelang ein enormes Wachstum in Quantität und Qualität. Auf engem Raum und mit wenigen kleinen Produktionsanlagen gestartet, entwickelt und produziert e-nema heute in mehreren Labors und Produktionsräumen. Seit 2013 hat sich die Mitarbeiterzahl nahezu verdreifacht. In der Organisation schlank und in den Prozessen effizient, zeigt e-nema der Welt, wie hochwertige Entwicklungs- und Produktionsarbeit, Upscaling, Prozessoptimierung und Lohnfertigung im biologischen Pflanzenschutz gelingen können. Das Unternehmen leistet gleichzeitig einen großen Beitrag zur Vereinbarkeit von Pflanzenschutz und Naturschutz. © Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert e-nema Gesellschaft für Biotechnologie und biologischen Pflanzenschutz mbH, Herr Frank Tillmann, Geschäftsführer, Frau Sabrina Sieger Das international besetzte Team verbessert nicht nur laufend Prozesse und Produkte, sondern setzt auch ständig neue Ideen für weitere Anwendungsgebiete um. So zum Beispiel die Nutzung genetischer Marker zur Bestimmung der Wirksamkeit oder Lagerungsfähigkeit von Sub-Spezies einer Gattung für den geplanten Einsatz gegen Schadinsekten. Die hohe Reputation in Bezug auf die eigene Innovationskraft verschafft dem Unternehmen großes Marktansehen weltweit und eine starke Nachfrage, beispielsweise zur Teilnahme an internationalen Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Ein Alleinstellungsmerkmal unter den Unternehmen im biologischen Pflanzenschutz hat e-nema durch die ISO 9001-2015-Zertifizierung. Die e-nema GmbH ist Mitbegründer des deutschen Herstellerverbandes und in der internationalen Dachorganisation „International Biocontrol Manufactures Association“ führend in der Mitarbeit. Biotechnologie und Biologischer Pflanzenschutz wirkt! e-nema.de info@e-nema.de T+49 4307-82950

e-nema bringt sich im Komitee zur Integration von Flüchtlingen und Migranten aktiv ein. e-nema wurde zum dritten Mal seit 2015 nominiert. Im Jahre 2016 erfolgte die Auszeichnung als Finalist. ó Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG 22309 Hamburg Vom Bleistift zur Business-Cloud Das Unternehmen – kurz FKS - wurde 1925 als Fachgeschäft für Bürobedarf gegründet. In diesen 92 Jahren hat sich das Unternehmen, über drei Generationen hinweg, zu einem IT-Dienstleister und Managementberatungsunternehmen für den Mittelstand entwickelt. Heute erwirtschaften 175 Mitarbeiter einen Umsatz von 40 Mio. Euro. Mit Blick auf die Entwicklung des Bürobedarfsmarktes, haben die Schroeders das Portfolio des Unternehmens beständig verändert, blieben so innovativ und damit überlebensfähig. FKS entwickelte neben der hauseigenen Falzmaschine die erste elektrische Rechenmaschine in Deutschland. Daneben entstanden schwarz-weiß-analoge DIN-A4-Kopierer sowie virtuelle, herstellerunabhängige Druckertreiber für Windows und neue Formen des Cloud-Computings. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen zum einen im IT-Bereich von Security, IT-Betrieb über IT-Landkarte, Virtualisierung & Storage bis hin zum hochstandardisierten, individualisierten Cloud-Service. Zum anderen im Printmanagement mit Managed-Print-Service, Scan-Lösungen, Dokumentenmanagement und -archivierung, Sicherheits- und Projektmanagement. Im November 2011 startete FKS gemeinsam mit zwei Partnerunternehmen die „Hamburg-Cloud“. Sie stellt © Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert Hamburger Wirtschaftsunternehmen eine sichere zusätzliche Infrastruktur für das Cloud-Computing-Business zur Verfügung. Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG, Herr Frank Eisermann, Bereichsleiter PRIMUS FKS engagiert sich in Hamburgs Schulen mit Kooperationen, Patenschaften und Förderungen in den Bereichen Naturwissenschaften und Informatik. Mittels Spenden werden u. a. unterstützt: die Flüchtlingshilfe, Umweltprojekte, den Kinderkrebs Zentrum Hamburg e. V. und das Kinder-Hospiz Sternenbrücke. Friedrich Karl Schroeder GmbH & Co. KG wurde zum zweiten Mal seit 2016 nominiert. Im Jahr 2016 erfolgte die Auszeichnung als Finalist. ó 33 PT-MAGAZIN 6/2017 Oskar-Patzelt-Stiftung Wir kümmern uns um Ihre IT, damit Sie wieder Zeit für Ihr Kerngeschäft haben! Als Spezialist für Informations-Technologie, Print Management sowie Cloud Services aus der Hamburg-Cloud sind wir stolz und sehr dankbar für die Auszeichnung zum Preisträger des Großen Preises für den Mittelstand 2017 www.fks.de

Jahrgänge