Aufrufe
vor 6 Jahren

P.T. MAGAZIN 05/2011

  • Text
  • Unternehmen
  • Wirtschaft
  • Deutschland
  • Magazin
  • Deutschen
  • Mitarbeiter
  • Gesellschaft
  • Deutsche
  • Menschen
  • Wettbewerb
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Lexus (Fotos:

Lexus (Fotos: Horst-Ulrich König) Lexus – Oben offen für Individualisten 64 P.T. MAGAZIN 5/2011

Individualisten in der Komfort-Klasse in Deutschland haben wenig Auswahl: Saab oder Lexus. Die Massenware im Premiumbereich von BMW und Mercedes bevölkert die Straßen ohne Aufregung. Dennoch ist der Lexus nicht so bekannt wie seine Verwandten aus Schwaben und Bayern. Der Lexus setzt auf das Coupé-Cabriolet-Prinzip, wobei ein festes Dach mittels diverser Elektromotoren so lange zerlegt wird, bis es hinter die Rücksitze passt. 15 Antriebe sind es beim Lexus, 37 Sensoren überprüfen den Fortschritt und geben Meldung ans Cockpit. Dabei ist es das schnellste Klappdach der Welt. 20 Sekunden dauert es, bis die Haube unter dem schweren Kofferraumdeckel verschwunden ist. Der IS 250 C, ein ausgesprochen leiser, vornehmer Fahrspaß. Der 2,5 Liter große Sechszylinder-Motor ist kultiviert und flüsterleise. Elegant und frei von jeglichen Allüren schnurrt das Triebwerk angesichts von rund 1,8 Tonnen Leergewicht und das bei einem Durchschnittsverbrauch von ca. 9,2 Litern pro 100 Kilometer bei diesem Testwagen. Das keylessgo-System ist vornehm. Ich nehme in der mit Leder großzügig ausgekleideten Open-Air-Lounge Platz. Der verregnete Sommer ist der einzige Grund, der mir das Cabriovergnügen nicht gönnt. Die Fahrtroute stelle ich im Navi per Touchscreen ein. Der Musik-Sound entfaltet sich deshalb so konzertsaalähnlich, weil ich im Display jede Box genau regeln kann und somit ein Hörgenussoptimum auf mich einstellen kann. Das Gleiten mit dem IS 250 C ist Vergnügen pur, die seidenweich schaltende Sechsgang- Automatik unterstützt dieses Gefühl. Der Lexus IS 250 C ist ein modernes Coupé-Cabrio mit hohem Qualitätsund Komfortniveau, das in der Ausstattung kaum Wünsche offen lässt und über einen kultivierten, nicht zu durstigen Motor, trotz 208 PS, und eine fein abgestimmte 6-Gang-Automatik verfügt. Lexus glänzt auch mit einer vorbildlichen Verarbeitungsqualität, der sich unter anderem in dem hinterbelüfteten Sitzkompfort zeigt. Die Leute schauen einem nach, da der Anblick selten ist. Lexus steht eben für Luxus. Das "e" vielleicht für Eleganz einer Marke, die sich immerhin ab 53.000 Euro das Vergnügen bezahlen lässt. n Prof. Arnd Joachim Garth 5/2011 P.T. MAGAZIN 65

Jahrgänge