Aufrufe
vor 5 Jahren

P.T. MAGAZIN 04/2012

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Mittelstand
  • Stadt
  • Wirtschaft
  • Essener
  • Deutschland
  • Zeit
  • Merkel
  • Berlin
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Wahnsinn ! Keine kleinen

Wahnsinn ! Keine kleinen Krauter! Beispiel NRW: abseits der Öffentlichkeit ist der Mittelstand innovativ und international aktiv NEU Verbesserter Onlineshop mit vielen neuen Funktionen ! Europa's größter Onlineshop für Kanten ! Zu über 20.000 Plattendekoren die passende Kante – einfach und schnell zu finden im Onlineshop oder im aktuellen Kantenkatalog Mehr als 10.000 Kanten und Profile innerhalb von 24 Stunden geliefert 2 % Rabatt auf alle Online Bestellungen An allen Ecken und Kanten Tel.: 02871 2550 0 Fax: 02871 2550 30 verkauf@ostermann.eu www.ostermann.eu Rudolf Ostermann GmbH Schlavenhorst 85 • 46395 Bocholt Das Institut für Mittelstandsforschung Bonn bestätigt die Auswertungen der Oskar-Patzelt-Stiftung: KMU, das heißt die kleinen und mittleren Unternehmen, die als „kleine Krauter“ in den Medien eher ignoriert werden, entpuppen sich als hochinnovativ, wenn man nur die „richtige“ Brille aufsetzt. Beim Vergleich auf Gebieten, die von Großunternehmen dominiert werden, wird das nicht deutlich. Bei einem distanzierteren Forschungsblick, der mehr Facetten berücksichtigt, ergibt sich plötzlich ein neues Bild: Das Bild vom innovativen Mittelstand, der deshalb trotz aller Krisen und Rezessionen und politischen Unwägbarkeiten nicht nur überlebt, sondern sich immer wieder marktkonform erneuern kann. Empfänger oder Entwickler? Anstoß für die Studie gab die Kontroverse über den Innovationsaktivitäten des Mittelstandes: sind die kleinen Unternehmen Innovationsempfänger oder Innovationsentwickler? Genaue Aussagen waren dazu bislang nicht möglich. Frank Maaß und Bettina Führmann vom Institut für Mittelstandsforschung in Bonn (IfM) haben sich der Frage angenommen. Das Resultat der empirischen Untersuchung lautet: im Bereich der technologischen Innovationen sind die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) eindeutig tätige Entwickler. Betrachtet man jedoch alleine Forschung und Entwicklung, so werden sie von den Konzernen abgehängt. Die Großen Player bringen mehr Investitionen in diesem Bereich auf. 62 P.T. MAGAZIN 4/2012 Innovativer als gedacht Verwendet man jedoch den durch die OECD/Eurostat durchgesetzten und erweiterten Innovationsbegriff, öffnet sich eine neue Perspektive. Dann nämlich werden auch nicht-technologische Innovationen berücksichtigt. Auswertungen nach Angaben des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung ergeben, dass knapp 80 Prozent der Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl zwischen 10 und 49 und ca. 84 Prozent der Unternehmen mit 50 bis 249 Beschäftigten am Innovationsgeschehen beteiligt seien. KMU seien demnach um ein Vielfaches innovativer als bisher dokumentiert. Die „ganzheitliche“ Betrachtung von Innovationen macht den Unterschied aus. Mittelstand in Wachstumsmärkten Das ist nicht der einzige Bereich, in dem der Mittelstand unterschätzt wird. Ungeachtet der Öffentlichkeit sind KMU auch internationale aktiv. Bisher ist die Eurozone die wichtigste Absatzregion für deutsche Mittelständler, doch die Bedeutung lässt in den letzten Jahren nach. Die Länder außerhalb der Eurozone werden als Absatzregion für mittelständische Unternehmen immer wichtiger: Auslandsaktive Mittelständler erwarten in außereuropäischen Wachstumsmärkten eine stärkere Nachfrage und damit einen höheren Umsatz als bisher. Von den 26,5 Prozent Auslandsumsätzen deutscher Mittelständler im Jahr 2010 wurden bereits mehr als 7 Prozent außerhalb der Eurozone erzielt. Tendenz steigend. Wachstumschance Auslandsgeschäft Der Weg ins Ausland ist eine besondere Anforderung an mittelständische Unternehmen. Auslandsaktiven mittelständischen Unternehmen in Nordrhein- Westfalen bietet die NRW.BANK gezielte Unterstützung an: Sie berät zu öffentlichen Finanzierungsinstrumenten, recherchiert für Unternehmen Förderangebote im Zielland ihres Auslandsengagements und erarbeitet in Workshops mit den Unternehmern die strategischen Grundlagen ihres Auslandsvorhabens. Hinzu kommt die jährliche Tagung „Wachstumschance Auslandsgeschäft“, die Unternehmer, Hausbanken und Berater zusammenbringt. Im Fokus der Tagung stehen Förderangebote für die außereuropäische Auslandsmarkterschließung. Diese gibt es auf europäischer, nationaler, aber auch auf regionaler Ebene. Kleine Unternehmen – große Welt So richtet zum Beispiel die Europäische Kommission unter dem Motto „Kleine

Unternehmen – große Welt“ bestehende paneuropäische Netzwerke stärker auf die Unterstützung kleiner und mittlerer Unternehmen auf Drittmärkten aus. Fördermaßnahmen des Landes NRW und des Bundes zielen auf Marktinformationen, Kooperationspartner im Ausland und Instrumente zur Absicherung und Finanzierung von Auslandsgeschäften. 600 Partner in ganz Europa Ingrid Hentzschel, Leiterin EU- und Außenwirtschaftsförderung bei der NRW.BANK: „Wir unterstützen Mittelständler aus NRW bei der Internationalisierung. Dazu nutzen wir auch das Enterprise Europe Network der Europäischen Union mit mehr als 600 Partnern in ganz Europa – Wirtschaftsförderagenturen, Industrie- und Handelskammern und Förderbanken.“ Ein Service, der wichtiger wird, denn rund zwei Drittel der bereits jetzt auslandsaktiven Unternehmen plant, ihre Auslandsaktivitäten auf europäischen und außereuropäischen Märkten in den nächsten fünf Jahren zu intensivieren oder zu erweitern. In Nordrhein-Westfalen sind heute von rund 750.000 Mittelständlern bereits rund 75.000 auslandsaktiv. Das Gebäude der NRW.BANK in Düsseldorf Mittelstand wird zum Global Player Diese Daten des Erfolgs dokumentieren die Stärken des Mittelstandes. Träger des Fortschritts und des Exports – nicht nur in Nordrhein-Westfalen. Dank der Unterstützung von Institutionen wie der NRW. BANK wachsen die kleinen Krauter über sich hinaus. Auch die GE Capital Studie „Analyse Mittelstand – Erfolgsfaktoren für Wachstum in Europa“ bestätigt: Der deutsche Mittelstand wird immer stärker zum Global Player. Bereits 51 Prozent der deutschen mittelständischen Unternehmen arbeiten global und erwirtschaften ein Viertel ihrer Umsätze mittlerweile außerhalb der EU. Das macht den deutschen Mittelstand erfolgreicher als kleine Unternehmen anderer Länder. Griechenland und Eurokrise zum Trotz: Der deutsche Mittelstand blickt selbstbewusst und zuversichtlich in die Zukunft. n (Foto: NRW.BANK) Unser PLUS für Ihren Erfolg Menschen machen den Unterschied. Logisti k4YOU Erfolgskonzepte für das SHK-Fachhandwerk! Unternehmensgruppe Pietsch Von-Braun-Str. 17-19 48683 Ahaus Telefon: 02561/77-0 www.pietsch-gruppe.de Offen. Fair. Verlässlich.

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2020
PT-MAGAZIN 02 2020
E-Paper_01_2020_Krisen überwinden
PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Mediadaten 2020 komplett
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020