Aufrufe
vor 6 Jahren

P.T. MAGAZIN 02/2012

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Menschen
  • Wirtschaft
  • Stadt
  • Deutschen
  • Deutschland
  • Mitarbeiter
  • Populismus
  • Mittelstand
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Bayern und der Rest der

Bayern und der Rest der Welt Bayerns unbestreitbare Erfolge lassen sich nicht mit dem weiß-blauen Klischee erklären. Sonst müsste sie ja jeder nachmachen können. Regional-Special (Foto: FTM/Kulturamt Füssen, Wikimedia/CC-3.0/Vorderstrasse) Gemeinde Niederwinkling die wirtschaftsfreundliche Gemeinde & Kommune des Jahres 2010 Die Gemeinde Niederwinkling - der aufstrebende Industrie- und Gewerbeort am Rande des Bayerischen Waldes - liegt direkt an der A3 (eigene Ausfahrt) zwischen Passau und Regensburg. Getreu dem Motto „Mit Tatkraft Zukunft gestalten“ hat die Gemeinde für Betriebe sehr gute Rahmenbedingungen geschaffen. So stehen neben „nach Maß angefertigten“ Gewerbeflächen auch Einrichtungen für betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen zur Verfügung. Mit der stetigen Entwicklung im wirtschaftlichen Bereich wurden bedarfsorientiert Baulandflächen erschlossen und die kommunale Infrastruktur zielgerichtet ausgebaut und modernisiert. und: die Weiterentwicklung ist noch lange nicht abgeschlossen! Gemeinde Niederwinkling Marktplatz 1 94374 Schwarzach Telefon-Nr.: +49 9962 9402-0 Telefax-Nr.: +49 9962 9402-40 info@schwarzach-vgem.de www.niederwinkling.de Mit Tatkraft Zukunft gestalten Einstiger Herrscher Bayerns: König Ludwig II. der Märchenkönig und der jetzige Regent des Freistaates: Horst Seehofer der Große Kostensenkung durch Bündelung: Rahmenverträge Gemeinsam kann man mehr bewegen. Diese Weisheit ist das Erfolgsrezept von Rahmenverträgen, welche geschaffen werden um eine Vielzahl von Personen in den Genuß von besonders flexiblen bzw. günstigen Leistungen/Produkten kommen zu lassen. Unter anderem für die Bereiche: • Strom • Gas • DSL • Telefon • Internet • Handy Wir suchen für Sie bestehende Rahmenverträge welche Sie nutzen können. In welchem Bereich möchten Sie Kosten optimieren? Tel.: 0800 / 3 71 71 71 Web: www.standleitungen.de/kontakt Mit unserer mittlerweile 20 jährigen Erfahrung sind wir ein kompetenter Ansprechpartner auf den Gebieten Energie und Telekommunikation. Dabei stehen wir Ihnen von der Beratung bis zur Realisierung unterstützend zur Seite. Bayern – da klingt schon der Landesname nach Größe, Einfachheit, Genialität. Und dann auch noch Freistaat! Dagegen kommen Rheinland-Pfalz oder Schleswig-Holstein niemals an. Bayern wurde seit jeher von Alpha-Tieren geführt, um die sie von anderen deutschen Volksstämmen beneidet wurde: Ludwig II. der Märchenkönig, Franz Josef Strauß der Selige, oder Horst Seehofer der Große, der einzige, der sich von Angela Merkel weder einwickeln noch überlisten lässt. Vor allem aber hat Bayern offenbar eine Kultur des Tuns, des tätigen Fortschritts statt labenden Diskutierens entwickelt, die in den letzten Jahrzehnten die Entwicklung vom Agrar- zum Industrieland erst ermöglicht hat. Bayern ist stolz Bayern sieht sich selbst als Vorreiter im Jahrzehnt des Wandels. In Seehofers Selbstverständnis gehen kurzfristiges Krisenmanagement und langfristige Zukunftsgestaltung Hand in Hand, während andere Bundesländer zu Aktionismus flüchten. Bayern ist stolz auf seine Spitzenposition am Arbeitsmarkt. Bayern in Deutschland ist vielleicht am ehesten mit China im Rest der Welt vergleichbar. Klare Staatsorientierung auf die wirtschaftlichen Fundamente des Gemeinwohls bei gleichzeitig maximaler Freiheit für die handelnden Personen. Diese Haltung wird politisch, medial und gesellschaftlich unterstützt. Auf der Basis eines unerschütterlichen Wertesystems zwischen der Traditionspflege und klarer Zukunftsorientierung. Mag man woanders auch noch so viel über Lederhosen, Weißwurst und Volksmusik spotten – „das gehört zu uns!“ Mag man woanders auch noch so sehr die bayerischen Erfolge klein- oder schlechtreden – „wir gehen unseren Weg!“ In Brandenburg hat der Finanzminister jüngst eine Steuernachzahlung von seinen Kabinettskollegen gefordert, die die Fahrtenbücher ihrer Dienstwagen nicht korrekt geführt haben. Das „Markov-Dekret“ erklärt nun auf 26 (!) Seiten, wie ein Fahrtenbuch korrekt auszufüllen 58 P.T. MAGAZIN 2/2012 ist. Je nach Lesart war das für die Medien eine Posse oder eine Affäre. Doch kein Medium kritisierte die ganze fiskalische Fahrtenbuchregelung also offenbar hoffnungslos überbürokratisiert. Wie soll einem Kleinunternehmer gelingen, woran ein Dutzend Minister mit Dutzenden Ministerialbeamten scheitern? Keine Angst vorm Scheitern Hier liegt der Hase im Pfeffer. Im Gegensatz zu manchen anderen Ländern mit wechselnden Regierungskoalitionen hat Bayern „seinen Mittelstand“ stets gehegt und gepflegt und Gründer nicht nur finanziell, sondern auch mental gefördert. Die verbreitete Gründungsunlust und Angst vorm Scheitern ist in Bayern am geringsten ausgeprägt. DER SPEZIALIST FÜR INTELLIGENTE KLIMALÖSUNGEN So konnten auch viele ehemals Kleine groß werden. Bedeutend. Arbeitsplatzgiganten. Ehemalige Karstadt-Quelle-Mitarbeiter beneiden zwar Ebay oder Otto. Die haben‘s ja auch geschafft. Genau das ist Marktwirtschaft. Es können nicht alle überleben. Das Beste, das Effizienteste, das Nachhaltigste, das überlebt und schafft millionenfachen Nutzen. Bayern ist heute ein weltweit angesehener Hightech-Standort, weil hier früher als woanders konsequent in neue Technologien investiert wurde. Der Anteil der Hightech-Branchen an der Wirtschaftsleistung liegt im Freistaat weit über dem Bundesdurchschnitt und der Anteil der Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen am Bruttoinlandsprodukt im internationalen Spitzenfeld. Der erste Satz der Wärmelehre sagt: „Energie wandert vom warmen zum kalten Medium“! 2010 stellte Seehofer das Zukunftsprogramm „Aufbruch Bayern“ auf die drei Säulen, die schon den Erfolg der Vergangenheit bewirkten: Familie, Bildung, Innovation. Das man für diese Wahrung der Familie als Wert im deutschen Ausland gern verspottet wird, hebt einen echten Bayern nicht an. Hauptsache, es funktioniert. Und das tut es prächtig. In den Familien, in den Kommunen, in der Wirtschaft, im Staatssäckel. Solange Bayern wie im Jahr 2011 mit rund 3,66 Milliarden Euro die Hälfte der bundesweit umverteilten Mittel im Länderfinanzausgleich zahlt, erwartet man hier wenigstens Respekt. Ist das zu viel verlangt? n Angenehmes Raumklima zu jeder Jahreszeit? Und das auch noch unter den besten ökologischen und ökonomischen Bedingungen! INCOTEC nutzt diesen Effekt bei seinen innovativen Heiz- und Kühlfl ächen. Ganz ohne unangenehme Luftbewegungen im Raum. Einzig nur durch natürliche Strahlung wie sie uns auch die Sonne liefert. Unser Leistungsspektrum umfasst, die Beratung, Planung, sowie die Ausführung sämtlicher Montagearbeiten bis zur Inbetriebnahme, Einregulierung und Übergabe der fertigen Anlage an den Betreiber. Mit eigenen, ausgezeichneten, Handwerkern für den Trockenbau und der Hydraulik verwirklichen wir nahezu jeden Raumklimawunsch INCOTEC GmbH & Co. KG ■ Werkstraße 7a ■ 90518 Altdorf Tel.: 09187 / 41030-0 ■ Fax: 09187 / 41030-20 www.Incotec-GmbH.de 2/2012 P.T. MAGAZIN 53

Jahrgänge

PT-Magazin 06 2020
E-Paper 10 Es passt
E-Paper 09 YOU CAN
PT-Magazin 05 2020
E-Paper 08 Ziel-Sprung
E-Paper PT-Magazin 07 2020 Lösungen
E-Paper PT-Magazin 06 2020 Unerwartetes managen
PT-MAGAZIN 03-04 2020
E-Paper PT-Magazin 05 2020 Einfach Machen
E-Paper PT-Magazin 04 2020 Überblick behalten
E-Paper PT-Magazin 03 2020 Wir stemmen das
E-Paper PT-Magazin 02 2020 Nicht aufgeben
E-Paper PT-Magazin 01 2020 Krisen überwinden
PT-MAGAZIN 02 2020
PT-Magazin 01 2020
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Mediadaten 2020 komplett
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020