Aufrufe
vor 5 Jahren

P.T. MAGAZIN 01/2014

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Deutsche
  • Deutschen
  • Deutschland
  • Mittelstand
  • Wirtschaft
  • Millionen
  • Region
  • Welt
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Einstein würde Jaguar

Einstein würde Jaguar XJ fahren Lifestyle | Auto 64 Berlin ist eine Reise wert. Die Stadt fügt sich ein in die beliebten Metropolen dieser Welt: London, Paris, New York und Sidney. Neben den großen weltberühmten Häusern bietet Berlin noch viel mehr: das Schlosspark-Theater von „Didi“ Hallervorden zum Beispiel. Wir parken mit unserem Flaggschiff von Jaguar, dem Jaguar XJ 3.0 V6 AWD, eine britische Design-Königin mit 6-Zylinder V-Motor und einer Leistung von 340 PS (250 kW), direkt vor dem Theater in Berlin-Steglitz. Oberklasse Auto und Oberklasse Theater, das passt zusammen. Das Jaguar- Schiff, Länge 5,13 m, ist dank Parkpilot und Rückfahrkamera schnell eingeparkt. Einsteins Verrat Einsteins Verrat steht auf dem Spielplan. Wir freuen uns auf Volker Brandt (als Synchronsprecher gibt er Michael Douglas die Stimme). Er spielt den Landstreicher, der einst seinen Sohn im Krieg verlor, als grandiosen Zyniker mit deftigem Mutterwitz. Erpresst vom FBI. Matthias Freihofs Einstein ist der Physiker, der die Ungelenkheit des Wissenschaftlers als Weltformel-Erfinder mit skurrilem Superhirn dem Publikum nahe bringt. Es ist ein wunderbarer Theaterabend. „Übrigens: Mundpropaganda ist die wertvollste Form der Werbung. Wenn unsere Produktionen Ihnen gefallen, erzählen Sie es also bitte Ihren Freunden weiter. Sollte es Ihnen aber wider Erwarten nicht gefallen, geben Sie es als Geheimtipp an all die Leute weiter, die Sie nicht ausstehen können,“ so der O-Ton des Halliwood Schlosspark- Theater-Chefs Dieter Hallervorden. Wir steigen wieder ein in den so fürstlich anmutenden Jaguar. Einstein würde ihn fahren, wenn er noch lebte, denn dieser Jaguar verbindet Individualität mit Superhirn-Eigenschaften. Drückt man den Startknopf, fährt der verborgene Automatic-Drehhebel aus der Mittelkonsole und der Tachometer mit allen Instrumenten wird per Display projiziert. Allrad AWD Auf unserer Fahrt nach Berlin konnten wir den Jaguar ausfahren. Eine Reiselimousine der feinen Art. Sein Innenraum mit viel weichem Rinds-Leder, Lenkrad beheizbar, Chrom, Klavierlack und feinen Hölzern ist so, wie es sich P.T. MAGAZIN 1/2014

P.T. MAGAZIN 1/2014 (Fotos: A J Garth, Schlosspark-Theater-Presse, DERDEHMEL) für die britische Oberklasse gehört. Es korreliert trotzdem mit all den digitalen Raffinessen. Der neue Dreiliter-Kompressor-V6 ist Jaguars erster Benziner mit Start-Stopp-Automatik. Er überzeugt durch guten Antritt und hohe Laufruhe, besonders in Verbindung mit der serienmäßigen Acht-Gang-Automatik. Entspannt glitten wir dahin und Dank AWD (AllWeelDrive) sind wir vom schlechten Wetter völlig unabhängig. Beginnen die Hinterräder, zum Beispiel bei extremer Nässe durchzudrehen, schickt eine elektronische Lamellenkupplung sofort mehr Drehmoment zu den Vorderrädern, bis zu 100 Prozent. Ein Ausbrechen des Hecks oder eine Reduzierung der Motorleistung, bedingt durch das Einsetzen des ESP, unterbleiben. Der Jaguar XJ verliert damit so gut wie keinen Vortrieb. Den Jaguar wird das Schlosspark-Theater noch oft zu sehen bekommen. Hier spielen die Stars von Cosma Shiva Hagen bis Uwe Ochsenknecht. Das nächste Highlight der Berliner Theaterlandschaft ist die Komödie „Sonny Boys“ mit „Didi“ und „Phil“. Beide zeigen eine besonders runde schauspielerische Leistung, die mit Niveau und Charme rund um das Thema in Würde alt zu werden, präsentiert wird. Dieter Hallervorden und Philipp Sonntag spielen ihre eigenen Lebensrollen mit viel hintergründigem Witz. Jaguar XJ AWD und Schlosspark- Theater Berlin passen ausgezeichnet zusammen. Sie sind beide intelligente Spielstätten, ausgereifte, würdevolle Institutionen und sie sind zugleich Einstein und Sonny Boys. n www.schlossparktheater.de www.jaguar.de Prof. Arnd Joachim Garth

Jahrgänge

E-Paper PT-Magazin 06 2020 Unerwartetes managen
PT-MAGAZIN 03-04 2020
E-Paper PT-Magazin 05 2020 Einfach Machen
E-Paper PT-Magazin 04 2020 Überblick behalten
E-Paper PT-Magazin 03 2020 Wir stemmen das
E-Paper PT-Magazin 02 2020 Nicht aufgeben
E-Paper PT-Magazin 01 2020 Krisen überwinden
PT-MAGAZIN 02 2020
PT-Magazin 01 2020
PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Mediadaten 2020 komplett
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020