Aufrufe
vor 6 Jahren

P.T. MAGAZIN 01/2011

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Deutschland
  • Wirtschaft
  • Deutschen
  • Gesellschaft
  • Menschen
  • Deutsche
  • Weltweit
  • Familienunternehmen
  • Clinton
  • Abschaffte
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Oskar-Patzelt-Stiftung

Oskar-Patzelt-Stiftung Aufbruch und Erneuerung 7. Frühjahrstagung der Oskar-Patzelt-Stiftung am 18. März 2011 in Fulda Angesichts der alltäglichen Informationsflut brauchen Unternehmer „Filter“ und Freiräume, in denen sie unter Gleichgesinnten Bilanz ziehen und neue Gedanken diskutieren können. Diesen Zweck erfüllen die Veranstaltungen der Oskar-Patzelt-Stiftung. Auch diesmal gewinnen Sie von 10:00 bis 17:00 Uhr durch Diskussion mit kompetenten Referenten und erfolgreichen Unternehmern einen geldwerten Informations- und Erkenntnisvorsprung. Es geht um das „ewige“ Thema: „Aufbruch und Erneuerung“. Den Auftakt macht Prof. Dr. Horst Geschka aus Darmstadt. Der Gründer der Gesellschaft für Kreativität und Kurator des Fraunhofer-Instituts für Naturwissenschaftlich-Technische Trendanalysen gibt einen Überblick zu „Innovationsprozessen im Mittelstand“. Von der Idee zum Produkt und zur Technologie: Welche Innovationstypen gibt es? Was genau machen Mittelständler beim Innovationsmanagement anders als Großunternehmen? Hieran schließt Prof. Dr. Hans-Georg Mehlhorn aus Leipzig an. Seine vor rund 20 Jahren gegründeten BIP- Kreativitätsschulen bieten eine Lösung für das erst in den letzten Jahren öffentlich diskutierte Bildungs- und Nachwuchskräfteproblem in Deutschland. Thema: „Bildung, Fachkräfte, Mittelstand“. „Zum Nachahmen empfohlen!“ Petra Tröger, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung aus Leipzig, stellt 17 Jahre Erfolgskommunikation vor: wie Teilnehmer des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ ihre Nominierung äußerst wirksam und kreativ vermarkten. Am Nachmittag folgen zwei parallel stattfindende Workshops: Prof. Arnd Joachim Garth, Berlin, Institut für Marken- und Kommunikations-Psychologie, erarbeitet direkt vor Ort in Fulda unmittelbar umsetzbare Lösungen für typische Mittelstandsprobleme: Marke, Firma, Logo, Corporate Design, Website…Was die Teilnehmer an konkreten Problemen mitbringen, wird in der „Marken-Werkstatt Mittelstand“ bearbeitet. Christian Kalkbrenner aus Lindau, Inhaber der Kalkbrenner – Die Wachstumsberatung, gestaltet einen „Wegweiser Bambus-Code®“. Der „Bambus-Code®“ (ausgezeichnet als „Mittelstands-Buch der Oskar-Patzelt- Stiftung 2010“) unterscheidet die Wege erfolgreicher Unternehmer von erfolglosen. Im Workshop gibt es Hintergrundwissen, Praxisbeispiele und Ad-hoc-Lösungen. „Stolpersteine sind Meilensteine“, meint Dr. Helfried Schmidt, Leipzig, Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung. „Warum wir alle reich sein könnten – und wie die Politik das verhindert“, zeigt RA Carlos A. Gebauer aus Duisburg (www.MAKE-LOVE-NOT- LAW.com). „Vom Existenzgründer zum Jobmotor“: Wilhelm Lang, Großenlüder, Gründer der Technolit AG, Preisträger des „Großen Preises des Mittelstandes“ 2010, begann 1979 in der Garage, beschäftigt heute 1 500 Mitarbeiter und erzählt, wie ihm das gelang. In den Pausen und vor allem beim Abendprogramm sind Kontakte und Gespräche angesagt. Nutzen Sie dieses Netzwerk als Chance! Melden Sie sich oder ausgewählte Führungskräfte Ihres Unternehmens mit dem untenstehenden Coupon oder online auf unserer Homepage www.mittelstandspreis.com an. Wir freuen uns auf Sie! ■ Anmeldung zur Teilnahme Oskar-Patzelt-Stiftung Melscher Straße 1 | 04299 Leipzig Telefon: (0341) 2 40 61 00 | Fax: (0341) 2 40 61 66 E-Mail: info@op-pt.de Teilnahmegebühr: Tagesveranstaltung: 140,00 Euro (zzgl. 19% MWSt.) inkl. Kaffee, Mittagessen, Tagungsmaterial und Getränke. Abendprogramm: 40,00 Euro (zzgl. 19% MWSt.) inkl. Abendessen bitte jeweils Anzahl eintragen EZ DZ Übernachtung vom 17.03.2011 - 18.03.2011 Im MARITIM Hotel am Schlossgarten Fulda Pauluspromenade 2 | 36037 Fulda Telefon: 0661 282-0 Übernachtung vom 18.03.2011 - 19.03.2011 Im MARITIM Hotel am Schlossgarten Fulda Pauluspromenade 2 | 36037 Fulda Telefon: 0661 282-0 Anzahl Teilnehmer Tagesprogramm Anzahl Teilnehmer Abendprogramm EZ DZ Preis pro Übernachtung inkl. Frühstück im Hotel: (Standard) Einzelzimmer (EZ) 129,00 Euro (inkl. MWSt.) Doppelzimmer (DZ) 156,00 Euro (inkl. MWSt.) Rechnungslegung erfolgt durch OPS Netzwerk GmbH im Auftrag der Oskar-Patzelt-Stiftung. Hotelbezahlung vor Ort. Name, Vorname der Teilnehmer Firma Straße, Nr. PLZ, Ort Telefon (bitte für evtl. Rückfragen angeben) Datum, Unterschrift E-Mail ✁ Einfach ins Fax legen, eine Mail schreiben, anrufen oder ausschneiden, in einen ausreichend frankierten Briefumschlag legen und an die unten genannte Adresse zusenden. 20 P.T. MAGAZIN 1/2011

Jahrgänge