Aufrufe
vor 6 Jahren

P. T. MAGAZIN 04/2013

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Deutschland
  • Mitarbeiter
  • Wirtschaft
  • Berlin
  • Vertrauen
  • Mittelstand
  • Zukunft
  • Markt
  • Patzelt
  • Auszeichnung
  • Wettbewerb
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Gesellschaft Entfesselte

Gesellschaft Entfesselte Bildung Das Streben nach individueller Verwirklichung Wer sich heute bilden will, braucht keinen Lehrer mehr. Jedenfalls keinen aus Fleisch und Blut. Bildung und Weiterbildung werden in Zeiten von Internet und Free Tutorials völlig neu definiert. Junge Menschen streben heute nicht mehr vorrangig nach Geld und Statussymbolen, sondern nach individueller Freiheit und persönlichem Glück. Ein individueller Lebensstil ist wichtiger als die Karriere. Nicht zuletzt das Internet ermöglicht es, dass sich dieser Wunsch zunehmend auch verwirklichen lässt. Trends wie E-Learning, Open-Education oder situatives Wissensmanagement erleichtern es, permanent und von sich aus neue Fähigkeiten zu erlernen und beseitigen frühere Grenzen beruflicher Selbstverwirklichung. Der Wunsch nach persönlicher Verwirklichung bringt Menschen, Bildungseinrichtungen und Unternehmen neue Möglichkeiten und Folgen. Bildung kostenlos, immer, überall Die Integration des Internet in unseren Alltag ist allgegenwärtig. Auch der Umgang mit dem eigenen Wissen und Fähigkeiten ist ein anderer geworden. Beim „Smart Teaching“ werden Lernfortschritte mithilfe von digitalen Tracking-Tools erfasst und ausgewertet. Bildung findet längst nicht mehr nur an Schulen statt. LearnZillion beispielweise ist eine Internetplattform, die Lehrvideos, Prüfungen und die Dokumentation des individuellen Lernfortschritts miteinander vereint. Für jede Schulstunde wird eine „Playlist“ erstellt, die neben den Schülern auch Eltern und Nachhilfelehrer bei den Hausaufgaben unterstützt. Die Hausaufgaben selbst werden automatisch bewertet und dokumentiert. Individuell abrufbare 16 P.T. MAGAZIN 4/2013 Lehrvideos stehen auch im Zentrum der Khan Academy – eine nicht-kommerziell betriebene Website. Alle Inhalte werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Der Gründer Salman Khan hat es sich zum Ziel gesetzt, Bildung für alle Menschen kostenfrei zugänglich zu machen. Schlüssel individueller Lebensgestaltung Für den Gründer des Zukunftsinstitutes, Matthias Horx, ist die wichtigste Ressource die Aneignung von Problemlö- Hacker zerstören nicht, sondern schaffen neue Orte sungskompetenz. Mit Hilfe verschiedenster Internet-Dienste ist es heute möglich, sich einer Vielzahl beruflicher und privater Herausforderungen auch ohne vorherige institutionelle Ausbildung oder Inanspruchnahme externer Hilfe zu stellen. Das notwendige Knowhow können sich die Betroffenen auf unterschiedlichstem Wege im Internet beschaffen, selbstmotiviert und ohne formale Erlaubnis. Da durch solche informellen Bildungsmaßnahmen berufliche Werdegänge nicht mehr zwangsweise an den vorherigen Bildungsweg gekoppelt sind, können individuelle Lernentwürfe deutlich leichter realisiert werden. Hacking wird zur Kulturtechnik Die Hacker erobern den Alltag. Dabei umfasst der Begriff „Hacking“ nicht mehr nur die technikaffinen Computer- Nerds, sondern eine Lebenseinstellung. Mit gesunder Respektlosigkeit werden auf kreative Art und Weise die Regeln von Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft gebrochen. Die im Netz praktizierten Prinzipien des Teilens, Tauschens und Transformierens werden in den Alltag integriert. Hacking meint weniger die Zerstörung von etwas, vielmehr rüttelt eine junge Generation, die auf (Foto: CollegeDegrees360/Flickr.com) (Grafik: Eurobarometer 2009) Beteiligung und Transparenz setzt, am Status quo. Gehackt werden Situationen, Kampagnen und das Alltagsleben. Die Urban Hacker zerstören nicht, sondern schaffen auf fantasievolle Art neue Orte. Aus der genormten Stadt werden neue Städte der Begegnungen. Durch unzählige kleine Maßnahmen wird der öffentliche Raum personalisiert. Das Ergebnis sind höchst ungewöhnliche Sofortverbesserungen im Stadtraum ohne langwierigen Planungsaufwand. Doch sind es bei weitem nicht nur junge arbeitssuchende Individualisten, die von den Vorzügen der digitalen Revolution profitieren können. Ein zentrales Stichwort lautet „Open Education – der freie Zugang zu Lehrinhalten“. Im Zuge Als Anbieter von Systemlösungen für die Nutzfahrzeugelektronik hat sich Fahrzeugtechnik Miunske längst international einen Namen gemacht. Doch auch in der Region hat das Großpostwitzer Unternehmen einen guten Ruf. Verantwortung und Nachhaltigkeit prägen das unternehmerische Handeln der Firma – als Arbeitgeber oder Sponsor für Jugend- und Kulturprojekte ebenso wie beim Umweltschutz. So produziert Miunske seit Sommer 2012 eigenen Strom. Mit einer Photovoltaikan- des technischen Fortschritts müssen althergebrachte Lehrmethoden überdacht und neue Kulturtechniken in die Ausbildung integriert werden. Das Konzept des „Flipped Classrooms” bricht daher mit der alten Lehrmethode des Frontal- Die ganze Welt im virtuellen Klassenzimmer vortrags im Klassenzimmer und ermöglicht es Schülern, die Vorträge ihrer Lehrer per Online-Video zu Hause anzusehen. Auf diese Weise sind die Schüler in der Lage, die Geschwindigkeit des Unterrichts ihrem eigenen Lerntempo lage auf dem Dach des neuen Fertigungs- und Logistikzentrums wird so viel Energie gewonnen, wie das Unternehmen selbst verbraucht. Der Neubau und weitere Hallen werden mit Erdwärme beheizt. Inzwischen läuft das nächste Bauprojekt: neue Sozialräume mit Kantine für die Mitarbeiter. Denn ihre Verantwortung gegenüber den Beschäftigten nimmt Familie Miunske besonders ernst. Natürlich stehen sichere Arbeitsplätze an erster Stelle, doch auch ein gutes sozi- anzupassen und schwierige Passagen gegebenenfalls einfach zu wiederholen. Des Weiteren besitzen neue internetbasierte Bildungsangebote das Potenzial, benachteiligten Gesellschaftsschichten einen leichteren Zugang zu Wissen zu verschaffen und tragen somit auch zu mehr Bildungsgerechtigkeit bei. Mit Hilfe von Online-Videos ist es bereits heute möglich, Universitätsvorlesungen nicht nur einem kleinen Kreis von Studenten, sondern für jedermann zugänglich im Internet anzubieten. Zukünftig reicht ein Internetzugang, um an universitäres Wissen zu gelangen und notwendige Prüfungen abzulegen. So entsteht die Vision der „ganzen Welt“ in einem einzigen virtuellen Klassenzimmer. n Nachhaltigkeit wird großgeschrieben Fahrzeugtechnik Miunske stellt sich seiner unternehmerischen Verantwortung ales Umfeld und ein partnerschaftliches Miteinander sind der Firmenleitung wichtig. Dafür setzt der Familienbetrieb auf Beständigkeit und ein langsames, aber stetiges Wachstum. Die Ausbildung von Fachkräften richtet sich nach dem eigenen Bedarf, sodass die Azubis in aller Regel übernommen werden. Firmenchef Johannes Miunske ist überzeugt: „Erfolgreich sind wir nur, wenn wir unserer unternehmerischen Verantwortung gerecht werden“. www.miunske.com

Jahrgänge

E-Paper PT-Magazin 06 2020 Unerwartetes managen
PT-MAGAZIN 03-04 2020
E-Paper PT-Magazin 05 2020 Einfach Machen
E-Paper PT-Magazin 04 2020 Überblick behalten
E-Paper PT-Magazin 03 2020 Wir stemmen das
E-Paper PT-Magazin 02 2020 Nicht aufgeben
E-Paper PT-Magazin 01 2020 Krisen überwinden
PT-MAGAZIN 02 2020
PT-Magazin 01 2020
PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Mediadaten 2020 komplett
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020