Aufrufe
vor 1 Jahr

E-Paper PT-Magazin 02 2020 Nicht aufgeben

  • Text
  • Stiftung
  • Wettbewerb
  • Corona
  • Mittelstand
  • Aufgeben
  • Saniert
  • Leipzig
  • Zudem
  • Feess
  • Tiere
  • Gemeinsam
  • Homeoffice
  • Krise
  • Mitarbeiter
  • Unternehmen
Offizielles Magazin der Oskar-Patzelt-Stiftung. Titelthema: Krisen überwinden. Motto: Meilensteine setzen. 100-%-Finanzierung: Corona-Krisenberatung. Rechtssicherheit in der Krise: Leasing und Vergaberecht. Bauschutt-Recycler: Corona-Krise mit Strategie trotzen. 10 goldene Regeln: Für ein sicheres Home Office. Corona-bedingte Änderungen: „Großer Preis des Mittelstandes“.

18

18 E-Paper 2/2020 Corona-bedingte Änderungen beim „Großen Preis des Mittelstandes“ 1. Die Bearbeitung der Juryfragebögen durch die Nominierten wird bis 30. April 2020 verlängert. Die Deadline für die Einsendung audiovisuellen Zusatzmaterials bleibt unverändert: 15. Mai 2020. 2. Die Oskar-Patzelt-Stiftung bietet nominierten Unternehmen ab 25.03.2020 bis Ende April wöchentlich zwei Videokonferenzen an, um trotz corona-bedingter Kontakteinschränkungen bei der Erarbeitung der Fragebögen Unterstützung zu geben: Mittwochs und Freitags, jeweils 16:00 Uhr Es gibt drei alternative Möglichkeiten teilzunehmen: a) per PC mit Kamera und Mikrofon: URL-Einwahl https://us04web.zoom. us/j/934662725 (Man muss zuvor einmalig den „Zoom Client für Meetings“ von https://zoom.us/download herunterladen.) b) per Smartphone (Man muss zuvor einmalig Zoom als App auf Ihr Smartphone downloaden). c) per Telefon kann man die Videokonferenz als Telefonkonferenz miterleben. Dafür am Telefon wählen +49 695 050 2596 oder +49 30 5679 5800, die Meeting-ID 934 662 725 gefolgt von # eingeben und den weiteren Anweisungen des Sprachcomputers folgen. 3. Die Urkunden anlässlich des Erreichens der Juryliste 2020 werden den betreffenden Unternehmer Anfang Mai zentral von der Bundesgeschäftsstelle der Oskar-Patzelt-Stiftung in Leipzig per Post zugesandt. So entsteht trotz ungewisser Ausdehnung der Kontaktbeschränkungen Planungssicherheit. 4. Die ursprünglich für den 29. August 2020 geplante Auszeichnungsgala/Ball im MARITIM Hotel Dresden findet NICHT statt. Selbstverständlich werden die dort geplanten Ehrungen dennoch vorgenommen: • Die Finalisten und Preisträger der Wettbewerbsregionen Sachsen und Berlin/Brandenburg werden gemeinsam mit den Wettbewerbsregionen Bayern, Baden-Württemberg, Hessen und Thüringen auf dem ˘˘˘ Länderball Würzburg am 12.09.2020 geehrt. • Die Finalisten und Preisträger der Wettbewerbsregionen Sachsen- Anhalt und Mecklenburg-Vorpommern werden gemeinsam mit den Wettbewerbsregionen NRW, Rheinland-Pfalz/Saarland, Niedersachsen/ Bremen und Schleswig-Holstein/ Hamburg auf dem ˘˘˘ Länderball Düsseldorf am 26.09.2020 geehrt. Der Beginn beider Galaveranstaltungen ist aus diesem Grunde nicht wie in den Vorjahren 18:00 Uhr, sondern bereits 17:30 Uhr! Der Sektempfang beginnt um 16:30 Uhr. Der Bundesball mit Verleihung der bundesweiten Sonderpreise ist von den Änderungen nicht betroffen und findet wie geplant am 24. Oktober 2020 im Maritim Düsseldorf statt. Sektempfang 16:30 Uhr, Einlass 17:30 Uhr, Beginn 18:00 Uhr. Das älteste Unternehmen, das dieses Jahr bisher als Finalist ausgezeichnet wurde, ist Schillings Gasthof mit rund 30 Beschäftigten auf Öhe, einer kleinen Insel unweit des Hafens von Schaprode auf Rügen (Mecklenburg-Vorpommern), seit über 700 Jahren im Besitz der Familie Schilling. Eines der jüngsten Unternehmen ist die als Finalist ausgezeichnete Digitalagentur dotSource GmbH aus Jena, die erst 2006 gegründet wurde und inzwischen über 250 Experten an drei Standorten beschäftigt. Eine der bekanntesten Marken ist der als Preisträger ausgezeichnete Schreibgerätehersteller C. Josef Lamy GmbH aus Heidelberg. Eines der größeren als Finalist ausgezeichneten Unternehmen ist der Spezialist für Verbindungstechnik EJOT GmbH & Co. KG mit weltweit 3.300 Mitarbeiter. Auf der „Auszeichnungsliste“ im Kompetenznetz-Mittelstand, auf unserem FlickR-Kanal und auf unserer Website mittelstandspreis.com finden Sie eine Übersicht der Ausgezeichneten. Die Nominierung - nicht die Auszeichnung - ist der Zugang zum „Netzwerk der Besten“! Nominieren Sie das Unternehmen im nächsten Jahr erneut. Denn „wer hier nominiert wurde, hat allein durch diese Auswahl bereits eine Auszeichnung 1. Güte erfahren.“ sagte Barbara Stamm, eh. Präsidentin des Bayerischen Landtages. Ein Preisträger, die Berolina Metallspritztechnik, hat auf ihrer Website alle 12 Nominierungs- und Jurylisten-Urkunden positioniert, die sie seit 2007 im Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“ erhielt. Die Vielfalt, Innovationsstärke und Flexibilität des Mittelstandes ist seine Stärke. Was dem Mittelstand als Ganzem dient, dient auch jedem einzelnen Unternehmen. Für Rückfragen erreichen Sie uns unter: 0341 / 240 61 00. Ihr Team der Oskar-Patzelt-Stiftung E-Paper 2/2020

Netzwerk der Besten Wir brennen für den Mittelstand! Meilensteine setzen wir im 26. Wettbewerbsjahr „Großer Preis des Mittelstandes“ – gemeinsam mit Ihnen. 12. SEPTEMBER 2020 MARITIM HOTEL WÜRZBURG Gala zur Preisverleihung und Ball für Bayern, Hessen, Thüringen, Baden-Württemberg sowie die Wettbewerbsregionen Sachsen, Berlin/Brandenburg SFW Schildauer Fleischund Wurstwaren GmbH Sachsen 26. SEPTEMBER 2020 MARITIM HOTEL DÜSSELDORF Gala zur Preisverleihung und Ball für Rheinland-Pfalz/Saarland, Schleswig-Holstein/Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen/Bremen sowie die Wettbewerbsregionen Sachsen-Anhalt, Mecklenburg-Vorpommern C. Josef Lamy GmbH Baden-Württemberg Hauptsponsor Hauptmedienpartner BUNDESBALL 24. OKTOBER 2020 MARITIM HOTEL DÜSSELDORF Gala zur Preisverleihung und Ball Bundesweite Premier-Sonderpreise Albert Fischer GmbH Niedersachsen www.mittelstandspreis.com

Jahrgänge