Aufrufe
vor 4 Monaten

E-Paper 01_2021 Nie aufgeben

  • Text
  • Beispielsweise
  • Ziele
  • Wichtig
  • Markenkommunikation
  • Optimierung
  • Mitarbeiter
  • Consulting
  • Umsatz
  • Curia
  • Unternehmen
Offizielles Magazin der Oskar-Patzelt-Stiftung. Optimierung der Markenkommunikation: Mittelstands-Experteninterview mit Marcel Sattler. Digitalisierte Vertriebsstrategien: mit Curia Consulting. IT-Sicherheit und Home-Office: Yakup Saygin über Herausforderungen an KMU. International Engineering for Excellence: Wie die MR PLAN Group Unternehmen besser macht.

06

06 E-Paper 1/2021 IT-Sicherheit und Home-Office Was sind aus der Perspektive von KMUs die größten IT-Herausforderungen? Autor: Yakup Saygin (Vorstand, sayTEC AG) Während der Trend zum Home-Office bei großen Unternehmen schon vor der Covid19-Krise stark im Kommen war, stehen kleine und mittelständische Firmen vor neuen Herausforderungen. Seit Anbeginn der Pandemie steigt der Bedarf vom Home-Office bei KMU. Doch wie können sich Arbeitnehmer ohne das notwendige Know-how in Lockdownzeiten gegen gefährliche Cyberattacken wappnen? Das Münchner Unternehmen sayTEC setzt hier an und versorgt bereits heute Kunden aus breiten Schichten mit einer optimierten Nutzerlösung. Eine Frage der Produktivität Das Arbeiten innerhalb der eigenen vier Wände stellt für viele eine bequeme Alternative zum Büroalltag dar. Familienund Arbeitsalltag lassen sich besser vereinen, unnötige Wege werden gänzlich vermieden. Der fortschreitende Prozess der Digitalisierung spielte schon zuvor eine tragende Rolle. Kommunikation, Finanzwesen und Datenverarbeitung erfolgt mittlerweile ausschließlich digital. Allerdings fraglich sind die Auswirkungen auf Produktivität und IT-Sicherheit. Nicht jeder Mitarbeiter verfügt über ein eigenes Arbeitszimmer in der Wohnung. In vielen Fällen wurde unmittelbar der Küchentisch und dortige Stuhl zum Arbeitsplatz umfunktioniert, ergonomische Faktoren wurden kaum beachtet – und von IT-Sicherheit spricht schon gar keiner. Optimierungsbedarf im Home-Office Als Unternehmer steht man vor der Herausforderung, Mitarbeiter bei der neuen Sachlage zu unterstützen, um die Produktivität möglichst zu fördern. Es gilt sicherzustellen, dass jeder Angestellte im Home-Office über eine digitale Grundausstattung samt Softwarelizenzen verfügt. Um Ermüdung oder körperlichen Beschwerden entgegenzuwirken, sollten Fragen der Datensicherheit erörtert werden. Besonders systemrelevanten Berufen wie dem Finanzsektor, arbeiten schlussendlich Hunderttausende Beschäftigte mit sensiblen, personenbezogenen Daten, ohne mit dem nötigen Fachwissen gegenüber Cyberattacken gerüstet zu sein. Es muss nicht unbedingt eine kostenintensive Infrastruktur angeschafft werden, zugeschnittene Lösungen lassen sich online beispielsweise anmieten. Damit sind die Probleme im IT-Sicherheitsbereich jedoch noch lange nicht beseitigt. Aufklärungsbedarf für IT-Sicherheit Der neue „Remote“-Alltag stellt Unternehmen und Mitarbeiter vor komplett neue Herausforderungen. Durch das Fehlen eines IT-Teams vor Ort müssen sich die Mitarbeiter u.a. selbst mit IT-Sicherheitsthemen befassen. Um einen reibungslosen Geschäftsalltag während der Pandemie zu gewährleisten, müssen Mitarbeiter daher dringend zu gemeinsamen Standards herangezogen werden. Es gibt Schulungsbedarf für Sicherheitseinstellungen im Betriebssystem und Apps. Auch die regelmäßige Passwort-Hygiene muss sich als Norm etablieren. Dennoch darf eine sichere Remote-Access- Lösung nicht von den Fähigkeiten und dem Wissensstand des Heim-Anwenders abhängen. Um einen hohen Standard an IT-Sicherheit im Home-Office sicherzustellen, hat die sayTEC AG aus München die hauseigene VPSC-Technologie entwickelt. Innerhalb von wenigen Sekunden, etwa so schnell wie das Herunterladen einer App, schützt VPSC die Remote Verbindung zwischen Home-Office und Firmennetz vor Angriffen von innen und außen – ohne neue Hardware zu beschaffen und ohne Installationsaufwand auf dem Heim-PC. Eine große Chance Die anhaltende Krise stellt KMU vor neue Herausforderungen, bringt aber den Vorteil der Modernisierung. Die neue Form des mobilen Arbeitens und Kommunizierens galt vor einigen Jahren noch als undenkbar. Man hat gelernt, effizienter und dezentraler zu agieren. Auf Basis dieser neuen Mobilität und einer durchdachten Sicherheitsphilosophie können sich Unternehmen für die Zukunft wappnen und neu definieren. Symmetrische HCI- Lösungen (Hyperconverged Infrastructure) bieten die technische Plattform, um auf sämtliche sicherheitsrelevanten Fragen der modernen IT angemessen zu reagieren und die Betriebsfähigkeit zu sichern. ó E-Paper 1/2021

07 International Engineering for Excellence Unternehmen zu den Besten ihrer Branche machen – das ist das erklärte Ziel der MR PLAN Group. Und zwar an vielen Orten der Welt. Wie ein Familienunternehmen aus dem bayerischen Donauwört es bis nach China und Ungarn geschafft hat und was sieben Phasen damit zu tun haben. E-Paper 1/2021 Unternehmen zu den Besten ihrer Branche machen – das ist das erklärte Ziel der MR PLAN Group. Und zwar an vielen Orten der Welt. Wie ein Familienunternehmen aus dem bayerischen Donauwört es bis nach China und Ungarn geschafft hat und was sieben Phasen damit zu tun haben. Die stetig zunehmende Komplexität einer global eng verzahnten Wirtschaft. Die Endlichkeit der uns zur Verfügung stehenden Ressourcen. Das alles erfordert Weitsicht und höchste Sorgfalt bei der Planung und Realisierung von Produktions- und Wertschöpfungsprozessen. Hier kommt das Know-how der MR PLAN Group ins Spiel. Viele weltweit agierende Konzerne und mittelständische Unternehmen stehen regelmäßig vor der Herausforderung, ihre über Jahre oder Jahrzehnte gewachsene Verfahrenskompetenzen den veränderten marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen anzupassen, zu erweitern oder ihre Wertschöpfung zu optimieren. Im Zuge dieser Veränderungsinitiativen werden sehr oft neue Produktions- und Logistikprozesse sowie exakt darauf abgestimmte Gebäudestrukturen benötigt. Ausgewiesene Spezialisten und durchsetzungsfähige Generalisten Die MR PLAN Group hat sich von Beginn an darauf spezialisiert, die hierfür erforderlichen Analyse-, Konzeptions- und Projektsteuerungsaufgabe komplett zu übernehmen und zu organisieren. Ob Strategie und Digitalisierung, Planung und Engineering oder Architektur und Bau: Kunden und Auftraggeber der MR PLAN Group können sich wieder ihren eigentlichen Kernkompetenzen und Unternehmenszielen widmen, so der klare Benefit. Die internationale Aufstellung, ein sorgfältig zusammengestelltes Team ausgewiesener Spezialisten und durchsetzungsfähiger Generalisten sowie hochflexible Beauftragungsoptionen gewährleisten die enge und konsequent serviceorientierte Ausrichtung an den Vorstellungen und Zielen der Kunden. Unternehmen aus sechs Branchen bilden den Hauptteil. Darunter mittelständische Unternehmen, aber auch viele Branchenführer von der Automobilindustrie, über die Luft- und Raumfahrt, bis zur Öffentlichen Hand. Die MR PLAN Group unterstützt ihre Kunden und Partner aus den unterschiedlichen Branchen weltweit von der ersten Konzeption bis zur finalen Umsetzung. Mit seinen Projektstandorten folgt das Unternehmen seinen Kunden weltweit. Die Schwerpunktregionen für das Unternehmen sind dabei vor allem Deutschland, Europa und Asien, mit den besonderen Schwerpunkten in Osteuropa, China, Russland. Dort haben die Kunden der MR PLAN Group ihre Hauptproduktionsstätten. Ein international aufgestelltes und vernetztes Team erfahrener Engineering- Experten stellt in jeder Projektphase sicher, dass die spezifischen Verfahrenskompetenzen der Auftraggeber bestmöglich zur Entfaltung kommen. Und damit nicht genug, die MR PLAN Group hat es sich auch zur Aufgabe gemacht, die unternehmerische Alleinstellungsmerkmale ihrer Kunden zu stärken und deren Qualitätserwartungen noch zu übertroffen. MR PLAN Group – das Unternehmen Seit der Gründung im Jahre 1993 konnte MR PLAN ein außergewöhnliches Wachstum verzeichnen. Und das, ohne das bereits zu Beginn klar definierte Wertefundament aus den Augen zu verlieren: Fundiertes Know-how, ein Höchstmaß an persönlichem Einsatz auf allen Ebenen, überdurchschnittliche Kundenorientierung und vorbildliche Zuverlässigkeit. Als Familienunternehmen, das mittlerweile die zweite Generation umfassend in die Geschäftsverantwortung eingebunden hat, übernimmt die MR PLAN Group aktiv Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Gesellschaft und Umwelt, handelt nachhaltig, ressourcenbewusst und zukunftsorientiert. 300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an zehn Standorten engagieren sich Tag für Tag in acht Engineering-Feldern und setzen das Versprechen um, das im Claim der MR PLAN Group „Engineering for Excellence“ prägnant zusammengefasst wurde. MR PLAN Group Geschäftsführung: Maximilian C. Mayer, Claus R. Mayer, Thomas R. Mayer (v.l.nr.) Drei Grundsätze, sieben Schritte – das Erfolgsrezept Die MR PLAN Group trägt ihr Alleinstellungsmerkmal direkt im Namen: Den Unterschied zwischen Idee und wunschgemäßer Umsetzung macht stets ein sorgfältig erarbeiteter, präzise formulierter und konsequent umgesetzter Plan aus. Alle Mitglieder des MR PLAN Teams denken deshalb ganzheitlich, zukunftsund chancenorientiert. Das Vertrauen der Kunden wird durch Verlässlichkeit und überdurchschnittliches Engagement gewonnen und erhalten. Wertschöpfung entsteht durch Wertschätzung. In der herausfordernden Projektarbeit sorgen sieben Schritte dafür, dass die Erwartungen der Kunden regelmäßig übertroffen werden: Präzise verstehen – richtig vorgehen – klar vereinbaren – zeitnah starten – vor Ort aktiv sein – korrekt abschließen – verfügbar bleiben. Von der initialen Aufnahme der Kunden-Anforderungen über die pünktliche Realisierung bis zur Weiterentwicklung und Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen oder Zielsetzungen steht die MR PLAN Group als verlässlicher und schnell verfügbarer Partner an der Seite ihrer Kunden aus aller Welt. ó

Jahrgänge