Aufrufe
vor 11 Monaten

PT-Magazin 06 2018

  • Text
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Mittelstand
  • Deutschland
  • Boris
  • Entwicklung
  • Wirtschaft
  • Menschen
  • Produkte
  • Zukunft
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Preisträger

Preisträger 2018 aus Thüringen PT-MAGAZIN 6/2018 Oskar-Patzelt-Stiftung 32 COLANDIS GmbH 07768 Kahla Herausragende Mitarbeiterbindung Das familiengeführte Unternehmen entwickelt und realisiert weltweit kundenspezifische Reinraumlösungen. Das Angebotsspektrum von COLANDIS reicht von der Prozessanalyse über die Entwicklung und Herstellung bis hin zur Qualifizierung von Reinräumen einschließlich Reinraum- und Reinheitstauglichkeits- Untersuchungen. Zum Abnehmerkreis gehören neben der Halbleiterindustrie auch die optische Industrie, die Automobilindustrie sowie Unternehmen der Elektronikbranche, der Oberflächenbeschichtung, der Mikrosystemtechnik, Biotechnologie, Medizin- und Feinwerktechnik sowie Forschungs- und Entwicklungsabteilungen. Die COLANDIS GmbH hat sich zum Ziel gesetzt, nicht die Kosten-, sondern die Innovationsführerschaft in der Branche zu übernehmen und vor allem bei Kunden in der Hochtechnologie, Halbleiterindustrie sowie der Luftund Raumfahrt erfolgreich zu sein. Der gute Ruf des Unternehmens spiegelt sich in den Auftragsbüchern wider: Mehr als 80 Prozent der Aufträge stammen von Bestandskunden. Alle Produkte der COLANDIS GmbH sind Eigenentwicklungen für die bereits über zehn Patente, Gebrauchsmuster und Marken angemeldet wurden. Investitionen von mehr als 350.000 Euro im Jahr 2017, sichern die Zukunft des Unternehmens. Die derzeit 30 Mitarbeiter sowie sieben Auszubildenden und Praktikanten sind die Seele des Unternehmens, das auf hochspezialisierte Mitarbeiter angewiesen ist. Zur Bindung guter Mitarbeiter schöpft COLANDIS aus einem breiten Angebot. Es ermöglicht Teilzeit- und Home-Office-Modelle, übernimmt pro Kind Betreuungskosten bis zu 200 Euro und gewährt eine betriebliche Altersvorsorge. Für Kaffee und Mittagessen zahlt der Arbeitgeber Zuschüsse. Es gibt einen Fußballkicker im Pausenraum, Firmenwandertage, Festlichkeiten für gemeinsam erreichte (Umsatz-)Ziele sowie einen Geburtstagskuchen für jeden Mitarbeiter. Außerdem unterstützt COLANDIS ehrenamtliche Tätigkeiten oder Wettkämpfe von Hobbysportlern durch Freistellungen. Besondere Fürsorge trägt das Unternehmen für die Gesundheit der Belegschaft. Neben der ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung haben die Mitarbeiter zweimal wöchentlich die Möglichkeit, während der Arbeitszeit am Rückentraining mit einem vom Arbeitgeber bezahlten Physiotherapeuten teilzunehmen. 2017 erhielt COLANDIS dafür das „Thüringer Siegel für gesunde Arbeit“. Engagiert ist das Unternehmen zudem in der Nachwuchsgewinnung. Es übernimmt in der Regel seine Auszubildenden und bietet Bachelor- sowie Masterarbeiten und Praktika an. Bei guten Ergebnissen erhalten Absolventen Übernahmeverträge. Um Wissen im Betrieb zu halten, werden älteren Mitarbeitern rechtzeitig junge Kollegen zu Seite gestellt. Auf dem firmeneigenen Gelände wird schließlich für jeden Mitarbeiter bei Eintritt in den Ruhestand ein selbst gewählter Baum gepflanzt. Seit vielen Jahren ist dem Unternehmen die Zusammenarbeit mit dem palliativmedizinischen Verein des Universitätsklinikums Jena wichtig. Der Verein erhält von COLANDIS regelmäßig dieselben Prämien, wie sie die Mitarbeiter des Reinraum-Spezialisten erhalten. Zusätzlich werden von allen Einnahmen aus den Roadshows von COLANDIS 20 Prozent an den Verein überwiesen. Anlässlich des 20jährigen Firmenjubiläums sammelte COLANDIS zudem eine gute vierstellige Spendensumme für den Verein. Für die COLANDIS GmbH ist es seit 2012 bereits die 7. Nominierung für den „Großen Preis des Mittelstandes“ in Folge. © Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert COLANDIS GmbH, Joachim Ludwig, Geschäftsführer Im Jahr 2014 wurde das Unternehmen als „Finalist“ ausgezeichnet. Nominiert wurde das Unternehmen in diesem Jahr vom BVMW Thüringen Jena, der Merkur Bank KGaA, der Servicestelle Technologieregion Jena c/o Ingenieurbüro Heuer, der VACOM Vakuum Komponenten & Messtechnik GmbH sowie von der Volksbank eG Gera Jena Rudolstadt. ó JENATEC Industriemontagen GmbH 07747 Jena Engagiert gegen den Fachkräftemangel Die Auftragslage beim Bau ist bekanntermaßen gut, doch es fehlt an qualifizierten und einsatzbereiten Schlossern, Schweißern, Elektrikern, Heizungs- und Sanitärmonteuren. Diese Lücke schließt die JENATEC Industriemontagen GmbH für ihre Kunden. Mit Verfahren der klassischen Arbeitnehmerüberlassung, Personalvermittlung, Projektlösungen mit Freiberuflern, Rahmenverträgen oder individuellen Lösungen vermittelt das Unternehmen kurzfristig und weltweit Fachpersonal hauptsächlich für industrielle Großprojekte. Darüber hinaus bietet JENATEC eine umfassende Bedarfsplanung sowie die Entwicklung von Personalkonzepten an.

Das Unternehmen bietet gemeinsam mit Kooperationspartnern über Werk- oder Dienstverträge auch die Komplettabwicklung von Projekten, beispielsweise Maschinenverlagerungen, Wartungen, Automatisierungslösungen oder Inbetriebnahmen an und sichert sich damit branchenweit ein Alleinstellungsmerkmal. Dem Fachkräftemangel begegnet die JENATEC Industriemontagen GmbH seit vergangenem Jahr durch gezielte Integration ausländischer Arbeitskräfte. Diese erhalten unbefristete Arbeitsverträge, werden zunächst von einem sprachkundigen Mitarbeiter begleitet und auf dem Betriebsgelände des Kunden von Sprachlehrern unterrichtet. Durch dieses innovative Konzept stehen die Arbeitskräfte direkt zur Verfügung, ohne langwierige Lehrgänge und Genehmigungsverfahren abwarten zu müssen. In den Jahren 2014 bis 2017 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um ein Drittel steigern. Im Sommer 2017 eröffnete es seinen neunten Standort in Frankfurt am Main und schaffte damit erstmalig den Sprung in die ehemals alten Bundesländer. Ihren derzeit 460 Mitarbeitern und fünf Auszubildenden sowie Praktikanten bietet die JENATEC Industriemontagen GmbH umfangreiche Leistungen an. Gleitzeitmodelle sowie Teilzeitregelungen gehören ebenso dazu wie eine direkte Beteiligung am Unternehmensgewinn, eine betriebliche Altersvorsorge, ein Zuschuss zur privaten Berufsunfähigkeitsversicherung oder kostenfreie Getränke und Tageszeitungen. Der Erwerb von Führerscheinen sowie regelmäßige Sicherheitsschulungen werden ebenfalls vom Arbeitgeber getragen. Das ehrenamtliche Engagement der Mitarbeiter © Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert JENATEC Industriemontagen GmbH, Peter Schmidt, Geschäftsführer unterstützt das Unternehmen durch Freistellungen. Im Bereich der Gesundheitsvorsorge bietet die Firma einen Sonderurlaubstag für Nichtraucher sowie einen firmeneigenen Masseur. Zur Stärkung der gemeinsamen Identität werden regelmäßig Firmencoachings und niederlassungsübergreifende Ver- 33 PT-MAGAZIN 6/2018 Oskar-Patzelt-Stiftung Experte für maßgeschneiderte Personaldienstleistungen nach Ihren Bedürfnissen Ob in Spitzenzeiten, für Urlaubs- und Krankheitsvertretung oder bei zusätzlichen Aufträgen, die Ihre kurzfristig verfügbaren Personalressourcen sprengen: Gemeinsam mit Ihnen entwickeln wir passgenau auf Sie zugeschnittene Personalkonzepte und unterstützen Sie mit qualifiziertem Fachpersonal bei nationalen und Internationalen Projekten. Ihr Vorteil liegt auf der Hand: Sie verfügen jederzeit über die Mitarbeiter, die Sie brauchen – Nicht mehr und nicht weniger. info@jenatec.de | www.jenatec.de 2018

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019, Erfolg, Experten
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2019
Anzeigenpreisliste 2019
Anzeigenpreisliste - Regional 2019
Anzeigenpreisliste Special-Partner 2019
Anzeigenpreisliste - Regional - Special-Partner 2019
technische Angaben_Druckvorlagen 2019
Kurzporträt 2019
Online Mediadaten 2019
Online Mediadaten Special-Partner 2019