Aufrufe
vor 1 Jahr

PT-Magazin 06 2018

  • Text
  • Unternehmen
  • Mitarbeiter
  • Mittelstand
  • Deutschland
  • Boris
  • Entwicklung
  • Wirtschaft
  • Menschen
  • Produkte
  • Zukunft
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Preisträger

Preisträger 2018 aus Baden-Württemberg PT-MAGAZIN 6/2018 Oskar-Patzelt-Stiftung 32 AVAT Automation GmbH 72072 Tübingen Gasmotoren und BHKWs perfekt gesteuert Die AVAT Automation GmbH ist mit 100 Mitarbeitern auf die Entwicklung von Konzepten und Produkten für die Automations- und Steuerungstechnik von Energieversorgungsanlagen spezialisiert. Das Portfolio umfasst nahezu alle Bereiche vertikal integrierter Automationslösungen, angefangen bei Prozess-Leitsystemen bis hin zu Feldgeräten sowie umfangreichen produktanhängigen Leistungen. Weltweite Marktführerschaft hat das Unternehmen mit dem innovativen Motormanagementsystem für stationäre Gasmotoren inne. Der eigene Forschungs- und Entwicklungsbereich kooperiert mit der TU München, der Universität Karlsruhe und weiteren Hochschulen sowie mit global agierenden Ingenieurunternehmen. Das Tübinger Unternehmen erlangt dank seiner Smart-Energy-Lösungen Einzigartigkeit. Es bietet u. a. Energiekonzepte für Stadtquartiere in Verbindung mit e-Mobilität sowie die Steuerung von Blockheizkraftwerken über integrierte Automationslösungen zur Energieversorgung unter Einbeziehung erneuerbarer Energien an. Das Unternehmen konnte in der Vergangenheit mit weiteren Produktinnovationen punkten. So entwickelte es die Systemplattform openECS, mit der Kunden ihr eigenes Steuerungs-Knowhow aufbauen können und mittels Beratung sowie gezielten Entwicklerschulungen unterstützt werden. Mit dieser Plattform sind Steuerungslösungen für Motoren jeglichen Ausmaßes realisierbar. Weitere Projekte, die sich derzeit in der Realisierungsphase befinden, sind unter anderem eine modulare Steuerung, die höhere Wirkungsgrade und eine geringere Schadstoffemission bei kleineren Verbrennungsmotoren ermöglicht sowie Geräte und Leitsysteme zur Realisierung virtueller Kraftwerke. Das Unternehmen ist Industriepartner verschiedener Hochschulen und Universitäten, darunter die Hochschule Reutlingen. Mit großem Engagement unterstützt das Unternehmen Organisationen wie RockYourLife und Leita, die via Lerntandems Schüler aus einem sozial schwierigen Umfeld zum Schulabschluss verhelfen. ó © Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert AVAT Automation GmbH, Dipl.-Ing. Frank Ganssloser, Geschäftsführer Metzgerei Nagel 73340 Amstetten Immer etwas Neues Die Metzgerei Nagel ist ein regionaler Familienbetrieb in vierter Generation. Rund 200 Sorten Wurst, 220 küchenfertige Produkte sowie verschiedene Fleischprodukte gehören zum Sortiment. Vegetarische und vegane Wurstsorten runden das Angebot ab. Gerne experimentiert die Metzgerei Nagel mit saisonalen und regionalen Zutaten wie Bärlauch, Spargel, Wellness- und Heilkräutern. Bei der Entwicklung neuer Produkte kooperiert der Familienbetrieb zudem mit verschiedenen Gewürzfirmen, um neue Ideen zu erhalten. So entstanden beispielsweise eine WM-Grillwurst nach Hausrezeptur, Merguez-Würstchen, Feuerbratwürste, ein Schinken mit Kaffeearoma sowie eine Haselnuss- und eine Feuersteinsalami. Saisonale Produktkataloge für Ostern und Weihnachten ergänzen das Angebot. Die Metzgerei ist der erste zugelassene Betrieb nach EU-Recht im Alb-Donau-Kreis. Eine Besonderheit der Metzgerei ist die hauseigene Herstellung von Salami. Rund 20 verschiedene Sorten der Rohwurst, deren Produktion sehr anspruchsvoll ist, hat der Familienbetrieb im Sortiment. Dank der hohen Qualität der Salami und dem einzigartigen Geschmackserlebnis ist das Einzugsgebiet der Kunden sehr weit und umfasst das großräumige Gebiet zwischen Stuttgart und Ulm. Weitere Alleinstellungsmerkmale sind die verfeinerte Räucherung von Produkten und deren Verkauf in Vorverpackungen zur Erhöhung der Mindesthaltbarkeit, zur Reduzierung des Gewichtsverlusts sowie zur Verbesserung der Konsistenz. Die Metzgerei Nagel setzt sich für gesundes, regionales Essen für Kinder von der Krippe bis zur Schule ein. Regelmäßig wird frisches Obst für ein Projekt zur gesünderen Ernährung an einen Kindergarten gespendet. Er ist ein gern gesehener Partner bei Exklusiv-entwicklungen von Produkten für Veranstaltungen wie Blutwurstpralinen für die aktuelle Musical-Produktion „Dracula“. Um den Nachwuchs für das eigene Unternehmen zu sichern, bietet der Familienbetrieb Praktikanten die Möglichkeit, in den Beruf hineinzuschnuppern. ó Steinhauser GmbH 88079 Kressbronn Feines vom Weinberg seit 1828 Ein absolutes Muss für Genießer sind die Produkte der Steinhauser GmbH mit Sitz am Bodensee. Das Familienunternehmen, 1828 gegründet, hat sich dem Obstanbau, der Herstellung von erlesenen Weinen und der Produktion von Likören, Edelbränden, Whisky, Spirituosen und Gin verschrieben. In seiner Region gilt das Unternehmen als Vorreiter, da es die erste Verschlussbrennerei am Bodensee war, den ersten Bodensee-Prosecco namens Kressecco herstellte und die erste Whisky-Brennerei betrieb. Des Weiteren brachte die Steinhauser GmbH 2014 ihren SeeGin auf den Markt, der noch im gleichen Jahr den 1. Platz bei der größten internationalen Spirituosenprämiierung - der IWSC in London - holte und seither als weltbester Gin großes Ansehen genießt. Steinhauser war das erste deutsche Unternehmen, das die-

© Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert © Oskar-Patzelt-Stiftung, Boris Löffert Metzgerei Nagel, Marc Nagel, Geschäftsführer sen Sieg sein Eigen nennen durfte. Weitere Prämierungen waren Großes Gold beim ISW für den Likör „Alte Kirsche im Bourbonfass“ und Silber bei der IWSC für den Likör „Alte Himbeere im Portweinfass“. Die Spirituosen des Familienbetriebes werden insgesamt nach BIOLAND- Richtlinien hergestellt. Die Steinhauser GmbH unterhält den mit mehr als 500 Mitgliedern größten Whiskyclub Deutschlands und hat 57 Marken patentrechtlich geschützt. Die Gewinnung von Nachwuchskräften liegt dem Familienunternehmen besonders am Herzen. So wurde durch die Steinhauser GmbH der erste Destillateur des süddeutschen Raumes ausgebildet. Auch die Ausbildung zum Weinküfer ist fest im Unternehmen verankert. Regionalität und Nachhaltigkeit sind ebenso wichtige Entscheidungsfaktoren des Unternehmens. So wird beispielsweise nur regionales Obst für die Herstellung der Produkte verwendet und der Kontakt zu externen Winzern und Obstbauern gepflegt. Der Familienbetrieb hat nicht nur für seine Mitarbeiter und Kooperationspartner das Herz am rechten Fleck. Regionale Vereine und Organisationen werden regelmäßig mit Spenden bedacht. ó Zedler-Gruppe 71634 Ludwigsburg Fahrradtechnik mit Leidenschaft Die Zedler-Gruppe hat sich auf die Verbesserung der Sicherheit von Fahrrädern und Pedelecs spezialisiert und gilt als Antreiber des Fortschritts bei der Optimierung von Fahrrad- und Pedelecprüfanlagen und -systemen. Des Weiteren ist es externes Prüfunternehmen für Steinhauser GmbH, Martin Steinhauser, Geschäftsführer 33 PT-MAGAZIN 6/2018 Oskar-Patzelt-Stiftung Regionaler geht´s nicht! Über 100 Sorten Wurst und Schinken aus Amstetten Hauseigene Schlachtung und Produktion Regionale Lieferanten 2018 Hersteller und für die Konzeption und Erstellung von Bedienungsanleitungen für Fahrräder und e-Bikes zuständig. Die erscheinen in mehr als 40 Sprachen und sind mehrfach als Testsieger der Stiftung Warentest hervorgingen. Die Erarbeitung von Schadensgutachten durch Dipl.-Ing. Dirk Zedler als öffentlich bestallter und vereidigter Sachverständiger für Gerichte in Deutschland und dem europäischen Ausland sowie die Veröffentlichung von Produktbewertungen in der Fachpresse runden das Portfolio ab, mit dem das Unternehmen weltweit einzigartig aufgestellt ist. Zur Abgrenzung der einzelnen Geschäftsfelder gliedert sich die Zedler- Gruppe in drei Tochterunternehmen: die Zedler – Institut für Fahrradtechnik und -sicherheit GmbH, die Gesellschaft der Fahrrad-Sachverständigen mbH und das Sachverständigenbüro für Fahrwww.metzgerei-nagel.eu

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2020
Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Themenplan 2020
Mediadaten 2020 komplett
Kurzporträt 2020
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020