Aufrufe
vor 4 Jahren

P.T. MAGAZIN 06/2013

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Wettbewerb
  • Mittelstand
  • Wirtschaft
  • Mitarbeiter
  • Wettbewerbs
  • Mittelstandes
  • Boris
  • Gesellschaft
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Fakten, Fakten,

Fakten, Fakten, Fakten… Oskar-Patzelt-Stiftung Matthias Hoger, Geschäftsführer und Klaus Bormann, Geschäftsführer in Ruhestand LAV Landwirtschaftliches Verarbeitungszentrum Markranstädt GmbH Oberflächentechnik mbH an alte Traditionen und Erfolge mit der Emaillierung von Boilern und PU-Hartschaum-Isolierung von Behältern an. In den letzten acht Jahren wurden im Bereich der erneuerbaren Energie mehr als 45 Arbeitsplätze geschaffen. Auf allen Dachflächen des modernisierten (Foto: Boris Löffert) Betriebsgeländes wurden 2010 Photovoltaikanlagen installiert. Mit der Inbetriebnahme eines Blockheizkraftwerks im Folgejahr und dem in der Summe erzeugten Strom versorgt sich das Unternehmen nunmehr als einziges Emaillierwerk in Europa zu 100 Prozent mit selbst erzeugtem regenerativem Strom. Dank der ausgezeichneten Reputationen der GEO mbH und des Engagements des Geschäftsführers Hagen Witruks konnte die Firma „Thermic Energy“ aus Bamberg überzeugt werden, ein neues Werk in der Nähe des Emaillierwerks aufzubauen. Seit 2009 produziert das Unternehmen Boiler im 15 km entfernten Borna, die in Geithain emailliert und Polyurethan-(PU)-isoliert werden. Durch diese Ansiedlung entstanden mehr als 120 Arbeitsplätze. Da der Beruf des „Emaillierers“ kein Ausbildungsberuf ist, setzt das Unternehmen verstärkt auf die Potenziale Älterer. Der Beschäftigungsanteil der über 50-Jährigen liegt hier mit 51 Prozent weit über dem bundesdeutschen Durchschnitt. Die GEO mbH setzt sich regional besonders für den Förderverein der Paul- Guenther-Schule in Geithain durch Spenden und Schülerpraktika ein, sponsert Sportvereine, unterstützt den Naturpark in Penig und die Dauerausstellung zur Geschichte des Emaillierwerks im Heimatmuseum Geithain. Die GEO mbH wurde zum 3. Mal nominiert. 2012 erfolgte die Auszeichnung als „Finalist“. n … zu den für 2013 nominierten Unternehmen Die Teilnehmer des Wettbewerbs „Großer Preis des Mittelstandes“ repräsentieren die Wachstumselite des deutschen Mittelstandes. Es sind Firmen, die mit starken Werten, klarer Strategie und hoher Flexibilität ihren Kurs steuern; die teilweise über Generationen hinweg Erfahrungen in der Bewältigung von Krisen und Strukturumbrüchen gesammelt haben und das mit voller Innovationskraft. Es sind Firmen, die sich um Menschen kümmern und täglich ihre Regionen stabilisieren. • Die für den 19. Wettbewerb 2013 nominierten 4.035 Unternehmen beschäftigten per 31.12.2012 zusammen rund 750.000 Mitarbeiter, was einer Steigerung der Beschäftigung in den letzten fünf Jahren - trotz Krise!! – von fast 28 Prozent entspricht. • Ihre durchschnittliche Ausbildungsquote beträgt 7,1 Prozent. • Die Weltfinanzkrise wirkte sich auch auf diese Unternehmen aus. Im Fünf- Jahres-Zeitraum bis 2012 konnten sie dennoch gegenüber 2008 den Umsatz um durchschnittlich 45 Prozent steigern. Die Umsatzrendite lag bei durchschnittlich 8,2 Prozent vor Steuern. • Sie erwirtschaften jährlich Steuerund Abgabenzahlungen von 35 Mrd. Euro. • Sie realisierten doppelt so viele Investitionen wie der Durchschnitt der KMU in Deutschland und verstärkten in vielen Fällen die Investitionen antizyklisch. • Ihre Eigenkapitalquote liegt deutlich über dem Durchschnitt aller KMU in Deutschland, häufig bei mehr als 50 Prozent. Im Durchschnitt konnte die Eigenkapitalquote in den letzten drei Jahren trotz Krise von 32 auf 37 Prozent gesteigert werden; sie dient damit als Krisenpuffer. • Das regionale und soziale Engagement, neudeutsch: corporate social responsibility, ist traditionell außerordentlich breit und intensiv ausgeprägt. Neben den Führungspersonen arbeiten auch Mitarbeiter ehrenamtlich in zahlreichen Funktionen und Initiativen mit. Die Unternehmen geben umfangreiche materielle und finanzielle Unterstützung und entwickeln zahlreiche eigene Initiativen im Sozial-, Kultur- und Umweltbereich. … zu den „Sonderpreisen“ 2013 Seit dem Jahr 2000 würdigt die Oskar- Patzelt-Stiftung mit den Sonderpreisen „Kommune des Jahres“ und „Bank des Jahres“ besonders herausragende Kommunen und Kreditinstitute, die sich um „ihren“ regionalen Mittelstand kümmern und deshalb mehr Gewerbe, mehr Arbeitsplätze, mehr Geld in die Region holen als andere; die nicht spekulieren, sondern verantwortlich arbeiten. Mit diesen Sonderpreisen werden die für eine gesunde Unternehmensund Regionalentwicklung unverzichtbaren Rahmenstrukturen gewürdigt. Bis 2009 wurden diese Preise ausschließlich auf Bundesebene ausgeschrieben und verliehen; seit 2010 nun auch regional. Für 2013 wurden bundesweit insgesamt 94 Kommunen und Kreditinstitute für diese beiden Sonderpreise nominiert. Wie bereits im Vorjahr wurden sie zu den regionalen Auszeichnungsgala verliehen. … zur Oskar-Patzelt-Stiftung Die Oskar-Patzelt-Stiftung ist als Non- Profit-Organisation (NPO) und Non- Governmental-Organisation (NGO) aufgestellt. Sie verkörpert als unabhängige Bürgerinitiative Corporate Citizenship im besten Sinne. Die Oskar-Patzelt-Stiftung wurde im Jahr 2008 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Seit dem Jahr 2011 verfügt die Oskar- Patzelt-Stiftung als bisher einziger Wirtschaftswettbewerb in Deutschland über ein nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Im Jahr 2012 erreichte der „Große Preis des Mittelstandes“ die TOP-10-Bestenliste der deutschen Teilnehmer am „Europäischen Unternehmensförderpreis“ der Europäischen Kommission. n 6/2013 P.T. MAGAZIN 39

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019, Erfolg, Experten
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2019
Anzeigenpreisliste 2019
Anzeigenpreisliste - Regional 2019
Anzeigenpreisliste Special-Partner 2019
Anzeigenpreisliste - Regional - Special-Partner 2019
technische Angaben_Druckvorlagen 2019
Kurzporträt 2019
Online Mediadaten 2019
Online Mediadaten Special-Partner 2019