Aufrufe
vor 5 Jahren

P.T. MAGAZIN 05/2014

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Wirtschaft
  • Mitarbeiter
  • Millionen
  • Zeit
  • Gesellschaft
  • Deutschen
  • Menschen
  • Deutschland
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Foto: © abcmedia /

Foto: © abcmedia / fotolia.com Mangels Nachfolger geschlossen? Wer sein Unternehmen nicht rechtzeitig in die richtigen Hände übergibt, setzt alles auf Spiel. Oskar-Patzelt-Stiftung 28 „Ich habe überhaupt kein Problem, wenn ich fachlichen Rat suche und konkrete Fragen stelle. Engagierte Spezialisten begleiten mich seit Jahren – ich kann mir einen aussuchen“. Diesen Satz höre ich häufig von Unternehmerkollegen wenn es um das Thema Nachfolge geht. Wenn es aber um Strategien geht, um die Gesamtarchitektur oder um die Gestaltung der gemeinsamen Zeit zweier Generationen, – während der Staffelstab übergeben wird – dann wird das Eis schon dünner. „Und außerdem: darüber rede ich auch nicht mit jedem!“. Individuell, hochkarätig, erfolgreich Vertrauen und Expertise – ohne diese Zutaten sind Gespräche nicht wirklich zielführend – besonders, wenn es um Die Referenten in Berlin Maximilian Pöppl Dr. Axel Gollnik Initiator und Botschafter der Oskar-Patzelt-Stiftung Dr. Martin Liebernickel Dr. Malte Passarge Matthias Freiling das sensible Thema Nachfolge geht. Die Akademie Unternehmensnachfolge, die Kooperationsinitiative mit der Oskar- Patzelt-Stiftung (siehe auch P.T. Magazin 4/2014) startet am 24.Oktober in Berlin und nimmt mit der ersten Veranstaltung genau dieses Phänomen ins Visier. „Unter uns – Strategiegespräche Unternehmensnachfolge“ – so heißt sie und sie führt 15 Unternehmerinnen und Unternehmer einen Tag und einen Abend zusammen. Mit von der Partie sind 4 hochkarätige Experten, die Unternehmer und Familien bei der Übergabe des Staffelstabes erfolgreich begleitet haben. Jeder, der dabei ist, wird diesen Tag anders nutzen können. Intensiv zuhören und strategische Gedanken ordnen, aktiv Fachgespräche führen und Expertise nutzen, kollegialer Gedankenaustausch in der Unternehmerlounge nach dem Abendessen oder die Debatte über Erfahrungen unter 4 oder 6 Augen – eben „unter uns“! Jede Interessenlage findet Ihren Platz auf dieser Veranstaltung. Expertise für die Nachfolge Maximilian Pöppl aus Berlin hat schon einige Nachfolgen begleitet. Er thematisiert besonders die Aspekte, die nichts mit Euro oder Paragraphen zu tun haben: Wie lässt sich die Zeit effektiv gestalten, in der ein Lotse noch an Bord ist und der andere schon an Bord ist? Dr. Martin Liebernickel, Direktor im Hause PwC in Frankfurt nimmt sich das Thema Steuern vor. Dabei zeigt er auf, welche Möglichkeiten es gibt, Vermögen steuergünstig weiterzugeben und wie lange dies vor dem Hintergrund des erwarteten Urteils des Bundesverfassungsgerichts zur Erbschaftsteuer noch möglich sein wird. Dr. Axel Gollnik aus Kronberg ist Experte in Sachen Unternehmenswert. Die Meinungen darüber, welcher Wert nun eigentlich übertragen wird, gehen in der Praxis trefflich auseinander. Wie diese Divergenz überbrückt werden kann – das ist einer der Punkte, über die er informiert und gesprächsbereit ist. Dr. Malte Passarge aus Hamburg geht es weniger darum, den richtigen Wert zu finden als mehr darum, den richtigen Wert zu bewahren. Pragmatisches Risikomanagement vor dem Hintergrund ausufernder Regeln und Gesetze sind sein Thema. Daraus leitet er auch die geeignete Strategie ab, im Due Diligence-Verfahren gut auszusehen. In der Unternehmerlounge während und nach dem Abendessen, finden sich dann die Unternehmer zusammen – um zu reden. Nicht der Stammtisch ist damit gemeint, sondern das Gespräch unter Praktikern unter fachlicher Moderation, die Herr Dr. Liebernickel übernehmen wird. Gleichwohl darf die Apfelsaftschorle dann auch schon mal durch den Rotwein oder das kleine Helle ersetzt werden. Mit „Unter uns – Strategiegespräche Unternehmensnachfolge“ startet die Akademie. Weitere Termine werden 2015 stattfinden – gegebenenfalls auch schon früher. ■ Info n Informationen: www.unter-uns-in-berlin.de – als Ansprechpartner steht der Initiator der Akademie auch gern selbst zur Verfügung: Matthias.Freiling@HR-Arena.de Matthias Freiling P.T. MAGAZIN 5/2014

KLAUS HÜNERKOPF NEUKIRCHEN | WEINBERGSTRASSE 10 | D-34626 NEUKIRCHEN Luxus aus Neukirchen Seit Klaus Hünerkopf 1989 den Handwerksbetrieb übernahm, entwickelte er das Unternehmen „Klaus Hünerkopf Neukirchen” zum weltweit gefragten Spezialisten für innovative und hochwertige Innenausbauten. Im Jahr 2003 begann der Spezialist, seine Expertise bei Laden- und Innenausbauten auch in andere Bereiche zu übertragen. Basis war die innovative Dünnsteintechnik, die Hünerkopf nicht nur beim Ladenbau, sondern auch beim Innenausbau von Reisemobilen einsetzte. Zehn Jahre später ist Hünerkopf DER Spezialist für Luxus-Innenausbauten bei Reisemobilen, komplett mit Elektro-, Sanitärund Gasinstallation, Entertainment und Möbeln, und das nicht nur in Deutschland, sondern weltweit. Hochwertigste Materialien wie Edelhölzer, Edelmetalle, Marmor und Granit, Echtleder, Kristall, Glas, edle Stoffe und Textilien werden verarbeitet. Mehr als 40 Tischler, Lackierer, Steinmetze, Polsterer, Elektriker, Heizungsbauer, Installateure, Metallbearbeiter arbeiten in der Firma, die sich auch als Ausbildungsbetrieb für Tischler und Elektriker einen Namen macht, denn „Gute Leute suchen gute Firmen“. Seinen Wurzeln ist er stets treu geblieben. Neukirchen, in der Mitte von Deutschland gelegen, ist ein idealer Produktionsstandort. Von Neukirchen aus nach Deutschland. Von Deutschland in die Welt, denn „Made in Germany“ wird international auch von Hünerkopf-Kunden geschätzt. Die weltweite Einsatzplanung für die Mitarbeiter, jede Woche aufs Neue, mit flexibler Handhabung der unvorhergesehenen Arbeiten vor Ort, ist eine besondere Herausforderung, der sich Hünerkopf gern und erfolgreich stellt. Hünerkopf liebt Probleme, bei denen andere abwinken. Denn er findet Lösungen! Jüngst wurde gemeinsam mit einem langjährigen Geschäftspartner für Mercedes-Benz ein Expeditionsmobil mit hochwertigem Innenausbau und neuester LED und OLED-Lichttechnik entwickelt. Diese Lichttechnik war weltweit noch nie zuvor in einem Reisebzw. Expeditionsmobil verbaut worden. Unmöglich? Nicht für Hünerkopf. Er plante, kalkulierte – und baute und nun wird das Fahrzeug auf dem Caravan Salon 2014 in Düsseldorf, auf dem Stand von Mercedes Benz zur IAA 2014 und zur CMT 2015 in Stuttgart präsentiert. Stillstand gibt es bei Hünerkopf nicht, und so hat sich das Unternehmen in den vergangenen Jahren auch als Spezialist für den Aus- und Umbau sowie die Renovierung von Hotels und Gastronomieeinrichtungen einen mehr als guten Namen gemacht. Gerade in Hotels und Restaurants treffen verschiedenste Geschmäcker und Kulturen aufeinander und doch soll sich jeder Gast wie zu Hause fühlen. Eine Herausforderung die Hünerkopf gern annimmt. Ob klassisches, trendiges oder innovatives Design, in hoher Fertigungstiefe sorgt das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Architekten, Projektleitern und Baumanagern für die Umsetzung von der Planung bis zum Ergebnis. Egal ob Wohnfläche, Gastro- oder Wartebereich: Zielsicher, termin- und budgetgerecht und bis ins kleinste Detail passend, setzt Hünerkopf Kundenwünsche in jedweder Größenordnung um – und das alles aus einer Hand. Aktuell plant Hünerkopf den Bau eines Reisemobilparks für 49 Stellplätze. Das wird Gäste in die Stadt ziehen, die Region wird gefördert, die Wirtschaft belebt, und ein guter Werbeträger für Hünerkopf ist der Park auch noch. Ganz gleich welches Vorhaben, stets gilt dabei Hünerkopfs Leitgedanke: Geht nicht, gibt’s nicht! Also: Innenausbau? Komfortabel? Innovativ? Sonderwünsche? Klaus Hünerkopf Neukirchen ist für Sie da! Alle Gewerke im eigenen Haus – deshalb kann Hünerkopf bei der Auftragsbearbeitung auf kurze Wege setzen, auf direkte Kommunikation mit allen eingesetzten Mitarbeitern. Von der Beratung über die Planung mit 3D-Visualisierung, die Produktion bis hin zur Montage vor Ort wird kompletter Service geboten. Der leidenschaftliche Handwerker ist stolz auf seine Produkte und auf seine modernen Maschinen auf technisch höchstem Niveau. Firmenportrait TEL. +49 / 6694 / 9606-0 | FAX: +49 / 6694 / 9606-66 | E-MAIL: INFO@HUENERKOPF.COM | WWW.HUENERKOPF.COM

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2020
Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Themenplan 2020
Mediadaten 2020 komplett
Kurzporträt 2020
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020