Aufrufe
vor 4 Monaten

PT-Magazin 04 2019

  • Text
  • Deutschen
  • Buch
  • Gesellschaft
  • Fonds
  • Welt
  • Zeit
  • Unternehmer
  • Wirtschaft
  • Menschen
  • Unternehmen
Offizielles Magazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung.

© FlickR, medithIT, CC

© FlickR, medithIT, CC BY 2.0 Der Mittelstand und die Wichtigkeit einer guten Website PT-MAGAZIN 4/2019 Top oder Flop service nutzen“? Wir haben vorher schon darüber gesprochen: Was soll der sogenannte Call-To-Action sein? Legen Sie ein Ziel fest. Aber bitte nur EINS! Websitebesucher wollen nicht lange suchen. Sie wollen schnell finden! Wirtschaft 36 Top oder Flop? Die Konkurrenz für mittelständische Unternehmen ist groß. Es gibt unendlich viele Produkte und Dienstleistungen, online und offline. Der Kunde steht einem schier grenzenlosen Angebot gegenüber. In diesem Überangebot trifft der Kunde aber nur EINE Kaufentscheidung. Also besteht die Herausforderung darin, dass er die Entscheidung zu Gunsten Ihres Unternehmens fällt. Lösung: Bieten Sie Ihrem Kunden genau das, was er SUCHT. So einfach? JA! Wie sucht jemand heutzutage nach Dienstleistern oder Produkten? Er fragt sein Umfeld, ist wachsam bei Anzeigen und Berichten oder scannt das Netz. Kurzum: Die Suche im Internet gehört eigentlich immer dazu! 86 % der potenziellen Käufer befragen Google 91 Prozent lesen Online-Bewertungen, bevor sie etwas kaufen. Und 100 Prozent machen einen digitalen Kompetenzcheck. Die Entscheidung für oder gegen ein Produkt oder eine Dienstleistung fällt also inzwischen viel früher – online, selbstständig und ohne jeglichen Augenkontakt. Diese Verschiebung sollten Mittelständler nutzen. Mit einer überzeugenden Website! Der Kunde will finden Der Kunde hat ein klares Anliegen: Er will eine Lösung finden, schnell, mit möglichst wenigen Klicks. Sie haben auch ein Anliegen: Er soll genau Sie finden. Wie Ihnen das gelingt? Indem Sie Ihrem Kunden exakt das anbieten, was er sucht. So einfach? Ja! Strategie ist das A und O. Aufbau, Übersicht, Struktur. Tempo bitte! Dauert die Suche zu lange, bricht der Websitebesucher ab. Zahlreiche Studien belegen das. Das heißt: Die wichtigsten Infos ganz nach vorne. Der Rest kann weg. Denn zu viele Angaben überfordern den Websitenutzer. Kunden können sich bei einer kleineren Auswahl leichter entscheiden. Füllen Sie die Seite lieber mit weniger Content und achten Sie auch darauf, dass die Inhalte am besten kurz, knapp und leicht verständlich sind: Weniger ist das heutige mehr. Qualität dokumentieren Aufbau der Website, Fotos, Sprache und Layout - all das zeigt dem Websitebesucher in Sekunden, ob Sie up-to-date sind. Und der Richtige. Deshalb: Dokumentieren Sie die Qualität Ihrer Leistung: Auszeichnungen, Qualitätssiegel, positive Bewertungen und Kundenstimmen – alles muss übersichtlich auf die Seite. Der Kunde folgt dem Herdentrieb, wenn andere Sie auch schon gut fanden. Der Kunde verlässt sich gerne auf die “Weisheit der Vielen”. Wie bei Amazon: Wenn andere das Produkt auch gekauft und gut bewertet haben, kann es nicht so schlecht sein. Auch Sie können von diesem Verhalten profitieren. Platzieren Sie diese Qualitätsmerkmale immer in der Nähe eines Call-to-actions. Zum Beispiel in der Nähe eines Buttons, der den Kunden auffordert, einen Termin zu vereinbaren oder seine Bestellung aufzugeben. Der User wird breitwilliger einen „Termin vereinbaren“ oder ähnliches, wenn andere schon positiv über Sie berichten. Definieren Sie Ihre Ziele Was wollen Sie von Ihrem Kunden? Was soll der Kunde als nächstes tun, wenn er Ihr Angebot gecheckt hat. Er soll ja nicht verschwinden ohne irgendeine Aktion auf Ihrer Website. „Gutes Angebot, aber keine Ahnung wie man das bekommt?“ … klick und weg war er, der potenzielle Kunde! Bieten Sie ihm etwas an: Soll er zum Beispiel einen „Beratungstermin vereinbaren“, „Kaufen“ oder einen „Rückruf- Kompetenz = Check Der Internetauftritt ist der perfekte Weg, um Kompetenz auszustrahlen. Die meisten denken bei “Auftritt” an das persönliche Auftreten. Ihre Website ist jedoch mehr: Sie ist Ihr “digitales Ich”. Daher muss sie von Anfang an überzeugen! Der große Unterschied zum persönlichen Kontakt: In einem Verkaufsgespräch sehen Sie sofort die Reaktion Ihres Gegenübers. Und können entsprechend handeln. Im Internet fehlt diese Möglichkeit. Sie sollten also Ihre Website vorausdenkend aufsetzen. Das heißt für Sie aber auch, dass Sie auf allen Kanälen überzeugen müssen. Stichwort: Responsiv! Gehen Sie auch mal mobil ins Internet? Klar, wie die meisten Menschen heutzutage. Ihre Internetseite sollte sich deshalb automatisch allen Endgeräten anpassen. Responsiv nennt man das in der Fachsprache. Kein Vielleicht, sondern ein Muss! Ihre Website muss also unbedingt, auf mobilen Endgeräten, genauso gut zu lesen sein, wie auf dem PC!!! Über einen entsprechenden HTML Code und CSS Code können Sie Ihre Seite von Anfang an für ein erfolgreiches Online Marketing optimieren. Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, Webseiten responsive zu machen. Sie können entweder für jede Bildschirmauflösung separate CSS-Dateien erstellen, die dann im Header der HTML-Seite verlinkt wird oder man gibt so genannte “Media-Queries” direkt im Haupt-CSS ein. Dabei wird erst festgelegt, wie eine Eigenschaft, zum Beispiel die Text-Größe, grundsätzlich sein soll und danach wird diese Eigenschaft nach Bildschirmauflösung angepasst. Bereit zur Landung Landing Page. Schon oft gehört. Aber was ist das eigentlich? Dieser Begriff bedeutet nichts anderes als, dass der Internet-

INFO nutzer von außen, also ohne über die Startseite zu gehen, genau da landet, wo er hinmöchte. Bei der Konzipierung einer solchen Landing Page ist die Strategie das A und O. Denn wie reagieren User, wenn sie nicht schnellstmöglich das auf Ihrer Seite finden, was sie suchen? Ein Klick, weg sind sie. Internetnutzer haben wenig Geduld, das haben zahlreiche Studien gezeigt. Machen Sie sich also gezielt Gedanken, für welche konkreten Themen Sie eine Landing Page einsetzen. Blenden Sie auch das Hauptmenü Ihrer Website aus. Ihre Landing- Page Besucher sollen nirgendwo anders hin klicken. Sondern zum Beispiel das Formular auf Ihrer Landing Page ausfüllen. Auch weiterführende Links haben hier nichts verloren! Der Besucher soll sich konzentrieren. Über den Autor Marketingexperte Roger Rankel ist Träger des „Großen Preis des Mittelstandes“. Mehr als 500 Vertriebe und Unternehmen arbeiten erfolgreich nach seiner Methode der Kundengewinnung. Exklusiv für Leser des PT- Magazins: Nutzen Sie eine kostenlose, 1/2stündige Beratung mit Experten von www.websitehelden.de: • Wie bekomme ich mehr Besucher • Wie bekomme ich ein besseres Ranking • Wie mache ich aus Besuchern echte Kunden Einfach im Büro von Roger Rankel (Tel. 089- 59988555) einen Telefontermin vereinbaren! PT-MAGAZIN 4/2019 Top Ranking Der ERSTE sein? Ist immer toll! Auch im Netz! Dafür brauchen Sie aber ein gutes Ranking. Ranking und SEO ist in aller Munde. Wer oben ankommen will, sollte sich SEO (Search Engine Optimization) merken. Es geht darum, dass Ihre Seite weit oben bei Google & Co. landet. Welche Regeln gelten, um eine der ersten heißbegehrten Positionen zu bekommen? Mobile first! Gute mobile Bedienbarkeit. Wir sprechen wieder vom Responsive Webdesign. Google checkt als erstes die mobile Seite und bewertet diese. Erst danach beachtet Google die PC-Version. Schlagen Sie Google mit Wörtern! Hat Ihre Website die entscheidenden Keywords (Schlagwörter), nach denen Ihr Kunde sucht? Beschreiben Sie Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung genau. Auch Bilder sollten am besten mit diesen Schlagwörtern beschrieben werden. Der äußere Schein trügt nicht: Google schaut zuerst nur auf die äußere Erscheinung und nicht auf die inneren Werte ihrer Website. Dies ist tatsächlich eines der wichtigsten Bewertungskriterien. Sie glauben Google kann so etwas gar nicht messen? Falsch! Indirekt misst Google so was z. B. dadurch, wie lange sich User auf Ihrer Website aufhalten. Und jetzt? - Auf die Plätze, fertig, los! ó

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2020
Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Themenplan 2020
Mediadaten 2020 komplett
Kurzporträt 2020
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020