Aufrufe
vor 2 Jahren

PT-Magazin_04_2017

  • Text
  • Unternehmen
  • Wirtschaft
  • Mittelstand
  • Deutschen
  • Mittelstandes
  • Wettbewerb
  • Gesellschaft
  • Menschen
  • Respekt
  • Arbeit
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Berlin / Brandenburg

Berlin / Brandenburg Grußworte Wie die Bundesminister Wolfgang Schäuble und Brigitte Zypries (S. 18 f.) richten zahlreiche Persönlichkeiten Grußworte an die Teilnehmer des Wettbewerbs Großer Preis des Mittelstandes. Hier eine Auswahl: PT-MAGAZIN 4/2017 Oskar-Patzelt-Stiftung 28 © Senatskanzlei/Martin Becker Lust auf Unternehmertum Innovative Ideen, ja bahnbrechende Erfindungen sind in unserem Land untrennbar mit dem Mittelstand verbunden. In Berlin wird da immer noch gern an die Verdienste des Druckereibesitzers Ernst Litfaß erinnert oder an Reinhold Burgers Erfindung der Thermoskanne beim Eisfabrikanten Carl von Linde. Dabei gelingt heutzutage bundesweit jährlich mehreren Tausend Entwicklungsideen kleiner und mittelständischer Unternehmen der Durchbruch. Mit innovativer Energie schafft der Mittelstand in Zeiten harten internationalen Wettbewerbs, demografischen Wandels und technischer Umbrüche wie der Digitalisierung zuverlässig Arbeitsplätze und Wirtschaftswachstum. In einer Stadt mit großer Anziehungskraft wie Berlin macht er jungen Menschen Lust darauf, selbst Unternehmerin oder Unternehmer zu sein. Wer heute in Ausbildungsplätze und Fachkräfte investiert, nimmt nicht nur unternehmerische Verantwortung wahr, er legt Grundsteine dafür, dass kleine und mittlere Unternehmen auch in Zukunft mit Ideen und Innovationen von sich reden machen. Die 2017 für den „Großen Preis des Mittelstandes” Nominierten haben in diesem Sinne bereits Hervorragendes geleistet. Das Verdienst der Oskar-Patzelt-Stiftung ist es, darauf immer wieder öffentlich hinzuweisen und die Leistungen des Mittelstandes als Rückgrat unserer Wirtschaft in besonderer Weise zu würdigen. In diesem Jahr standen die Jurorinnen und Juroren vor der Mammutaufgabe, aus 4.923 vorgeschlagenen mittelständischen Unternehmen und Persönlichkeiten, darunter 259 aus der Wettbewerbsregion Berlin/ Brandenburg, die Besten der Besten auszuwählen. Auf das Ergebnis bin ich gespannt. Ich wünsche für die Verleihung des Großen Preises des Mittelstandes allen viel Erfolg, Ihnen und Ihren Gästen eine schöne Gala, gute Unterhaltung und ideenreiche Gespräche. ó Michael Müller Regierender Bürgermeister von Berlin Gruß aus Österreich Ich gratuliere der Oskar-Patzelt-Stiftung - Initiative für den Mittelstand - sehr herzlich zum Wettbewerb „Großer Preis des Österreichische Botschaft Mittelstandes“. Diese Auszeichnung ist Ausdruck von Respekt und Wertschätzung für die herausragenden Leistungen von mittelständischen Unternehmen, daher auch das diesjährige Motto „Respekt und Achtung“ sehr passend gewählt. Auch in Österreich sind die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) Stärke und Rückgrat unserer Wirtschaft. KMU leisten einen wesentlichen Beitrag im Bereich Beschäftigung und Fachkräfteentwicklung: Zwei Drittel der Beschäftigten und der Lehrlinge haben ihren Arbeitsplatz in einem KMU. Über die vergangenen Jahre hat sich gezeigt, dass die KMU in Österreich zu den stärksten innerhalb der EU zählen. Trotz globaler Wirtschaftskrise wurden zwischen 2008 und 2014 etwa 130.000 zusätzliche Arbeitsplätze von österreichischen KMU geschaffen. Ich darf daher den diesjährigen Preisträgern herzlich gratulieren und sie einladen, ihre Kontakte zu österreichischen Unternehmen weiter zu verstärken! ó Dr. Nikolaus Marschik Österreichischer Botschafter in Berlin • Seniorenpflegeheime • Seniorenpflegeheime • Hotel- Seniorenpflegeheime & Ferienanlagen • Hotel- & Ferienanlagen • Vermietung Hotel- & Ferienanlagen Verpachtung • Vermietung & Verpachtung Vermietung Verpachtung R es PREISTRÄGER s PREISTRÄGER Großer Preis des Großer Mittelstandes Preis des Mittelstandes 2015 2015 „Wir sind für Sie da“ „Wir sind für Sie da“ „Wir sind für Sie da“ www.fuehrergruppe.de www.fuehrergruppe.

© Jens Schicke Seele und Stolz der deutschen Wirtschaft Schwäbische Alb, Sauerland und Oberfranken statt London, Paris und New York – in Deutschland entstehen gute Ideen lieber abseits großer Metropolen. Die zahlreichen „Hidden Champions“ hierzulande vereinen gegensätzliche Eigenschaften wie Regionalität und Globalität mühelos. Sie sind der Kern der deutschen Mittelstandsmentalität, die auf harter Arbeit, regionaler Verwurzelung und globalem Denken fußt. Ob Exportbilanzen, Patente oder Kundennähe – mittelständische Unternehmen haben gegenüber großen Konzernen oft die Nase vorn und sind dennoch wenig bekannt. Sie stehen für einen Wirtschaftszweig, der durch bescheidene Strebsamkeit und einen globalen Unternehmergeist den deutschen Wohlstand fundamentiert. Doch der Mittelstand ist nicht nur Säule unseres Wohlstandes, sondern auch Seele und Stolz der deutschen Wirtschaft. Er steht für 99 Prozent der deutschen Unternehmen, 82 Prozent der Lehrlinge, 60 Prozent der deutschen Arbeitsplätze und 56 Prozent unserer Wirtschaftsleistung. Er schafft die Grundlagen für Ausbildung, Lehre und Handwerk, für Gewerbe, Arbeitsplätze und Steuern und nicht zuletzt für das deutsche Erfolgsmodell der Sozialen Marktwirtschaft. Wir können die enorme Bedeutung des Mittelstandes für unser Land und für unsere gesellschaftliche Stabilität gar nicht hoch genug einschätzen. Großer Dank gilt deshalb der Initiative der Oskar- Patzelt-Stiftung und ihrem Wettbewerb „Großer Preis des Mittelstandes“. Die richtigen Akzente werden hier gesetzt: Geehrt wird ein wettbewerbsfähiger Mittelstand, der nicht wegen, sondern trotz der politischen Rahmenbedingungen erfolgreich ist. Und: Gezeigt wird zur Abwechslung mal ein positives Bild eines erfolgreichen Unternehmers im Dienste des Allgemeinwohls. Die Zuversicht, Effizienz und Beharrlichkeit der Preisträger beeindrucken mich zutiefst und ich spreche ihnen aus vollem Herzen meinen Dank und meine Anerkennung aus: „Fühlen Sie sich ermutigt, Ihren Weg in typisch mittelständischer Manier fortzusetzen – strebsam, unbeirrt und erfolgreich.“ ó Werner M. Bahlsen Präsident des Wirtschaftsrat der CDU e.V. © Fotograf: Thorsten Schneider Unverzichtbarer Beitrag Die Verleihung des Wirtschaftspreises „Großer Preis des Mittelstandes“ gehört ohne Zweifel zu den wichtigsten Auszeichnungen für den Mittelstand in Deutschland. Erneut fast 5.000 Nominierungen in diesem Jahr beweisen, dass trotz zahlreicher Unternehmerpreise bundesweit ein großer Bedarf an einem Preis speziell für kleine und mittlere Unternehmen besteht. Als Technologie- und Innovationsmotor der deutschen Wirtschaft genießt der Mittelstand zurecht auch international großes Ansehen. Es sind vor allem unsere kleineren, meist inhabergeführten Familienunternehmen, denen wir eine hohe Beschäftigung, Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit zu verdanken haben. Mit dem „Großen Preis des Mittelstandes“ leisten Sie einen unverzichtbaren Beitrag, den fleißigen Beschäftigten ebenso wie den unermüdlichen Arbeitgebern den verdienten Respekt entgegenzubringen. Im Namen der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU (MIT) wünsche ich allen Teilnehmern am Wettbewerb viel Erfolg und einen unvergesslichen Galaabend. Sie haben es sich verdient. ó Dr. Carsten Linnemann MdB MIT-Bundesvorsitzender 29 PT-MAGAZIN 4/2017 Oskar-Patzelt-Stiftung Professioneller IT-Dienstleister gesucht? Wir bieten umfassende IT-Services für den Berliner Mittelstand. 24/7-Betreuung vor Ort mit Reaktionszeiten unter 2 Stunden. Jetzt informieren unter www.my-mahr.de/mittelstand

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2020
Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Themenplan 2020
Mediadaten 2020 komplett
Kurzporträt 2020
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020