Aufrufe
vor 2 Jahren

PT-Magazin 03 2018

  • Text
  • Unternehmen
  • Zeit
  • Wirtschaft
  • Mittelstand
  • Digitalen
  • Deutschland
  • Digitalisierung
  • Mitarbeiter
  • Gesellschaft
  • Brandenburg
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Automobile im Land der

Automobile im Land der Uhren und Lifestyle | Auto PT-MAGAZIN 3/2018 56 © PRESSE-SERVICE Garth, Adam Opel AG, Volkswagen AG Genf. Ein Schleier von verhangenen Wolken mit eisigen Windböen machen mich fröstelnd. Das Taxi fährt am Hotel vor. Mich begrüßt als erstes das Matrix-Licht im Dämmerschein des Morgens. Es ist ein nagelneuer Opel Insignia. Ich steige ein und habe das Gefühl zu Hause zu sein. Allein die Beinfreiheit im Fond. Ein guter Vorgeschmack auf den großen europäischen Autosalon Genf. Heute öffnet er seine Tore in der Schweiz für alle diejenigen, die sich für Pferdestärken, Design oder Tuning begeistern können. Ich habe ein Presseticket und gute Laune bei diesem schönen Taxi, denn die Zukunft gehört allen und da hat Opel recht. Ich gebe dem Taxifahrer meine Karte und mache eine Abholzeit aus. Imposant ziehen sich die grünen Buchstaben “Salon de l’automobile” über den Eingangstoren des Messezentrums in Genf. Auf über 100.000 Quadratmeter finden 108 Aussteller aus aller Welt Platz. Ich bin gespannt auf die vie- © PRESSE-SERVICE Garth, Adam Opel AG, Volkswagen AG

© PRESSE-SERVICE Garth, Adam Opel AG, Volkswagen AG des Käses len Premieren, die mich erwarten. Neben gigantischen Weltpremieren des neuen Audi A6 oder des Mercedes-Benz AMG Coupé wird deutlich, worin der Fokus der 88. International Motor Show liegt: Elektromobilität. In der Schweiz fühlt sich das gut an, aber wenn ich an Deutschland und die unprofessionelle Energiepolitik denke, wird mir angesichts des wachsenden Energiehungers mulmig. Sehen wir es positiv, schließlich steckt da noch viel Pioniergeist darin. Während der Tech- Pionier Elon Musk mit der Gründung des Tesla Model S den Inbegriff des E-Autos geschaffen hat und die Premiumhersteller vor sich hertrieb, gab es kollektives Gelächter auf den Hochsitzen, denn Produktionsprobleme und verspätete Produkt-Lancierungen lassen wohl kaum eine Bedrohung zu. Doch während alle gespannt die nächsten Schritte in Silicon Valley verfolgen, wird in Schweden der Volvo Polarstern als E-Linie geboren und in Zuffenhausen an einer echten Alternative getüftelt. Diese Alternative klingt wie eine Herausforderung. Eine Mission. Porsche stellt den Mission E Cross Tourismo vor. Die Jagd auf Tesla ist somit eröffnet. Es handelt sich bei dem Porsche Mission E Cross nicht um ein weiteren Kompakt-SUV, sondern um ein CUV. Das voll elektrische 600 PS Cross Utility Vehicle mit einer Reichweite von 500 km ist eine Innovation in allen Bereichen. Porsche gilt als Lösungsfinder des allbekannten Problems, denn für eine Aufladung des Akkus für 400 km ist lediglich eine Ladezeit von 15 Minuten von Nöten. Anstatt stundenlang an der Raststätte verbleiben zu müssen, reicht es aus, genüsslich einen Kaffee zu trinken. Der erste Porsche, ohne traditionellen Drehzahlmesser hinter dem Lenkrad, bietet ein vollendet digitalisiertes Multimedia Interface und setzt den Piloten auf die Zielgerade Richtung Zukunft. Aber nicht nur Porsche präsentiert einen Tesla-Jäger. Auch Jaguar hat mit britischer Leidenschaft an einem Elektro SUV geschaffen. Der i-Pace. Mit seiner 90-kWh-Batterie und 400 PS sprintet er in beachtlichen rund vier Sekunden von 0-auf-100 Km/h. Dass die Briten Neuland mit ihrem Crossover betreten, merkt man, wenn man beachtet, dass die Entwicklung 2013 begann. Aber es hat sich gelohnt, denn die Kombination von direkter Lenkung und einem batteriebedingten Fahrzeugschwerpunkt verhalf Jaguar zu einer eigenen i-Pace Rennserie, die sogar dieses Jahr noch starten soll. Auch viele andere Unternehmen, wie die schweizerische Firma Rinspeed, stellen neben Volkswagen und Co. reihenweise E-Power vor. Selbstfahrende Taxis, rein elektrische Vans, Autopiloten und die neuesten Assistenz-Systeme lassen die Technikversierten aufmerken. Da wundert es mich kaum, als ich den Trubel der Hallen für einen Moment entfliehen will und auf einen Chattle stoße, der die Besucher zu den Probefahrtterminals bringt... fahrerlos, geräuschlos, elektrisch. Obwohl durch Downsizing und Hybridisierung der Verbrennungsmotor noch einige Jahre geschenkt bekommen hat, sollten wir uns daran gewöhnen einmal mehr Umsicht walten zu müssen, um kein lautloses Elektrofahrzeug zu übersehen. Drei bestimmte Buchstaben fallen jedoch immer wieder auf und zeigen Dominanz auf jeder Ausstellungsfläche. Egal wohin man sein verwöhntes Auge schweifen lässt, SUV’s überall. Ob Seat mit der neuen Sportlinie des Ateca Cupra, ob Suzuki mit dem zarten und auch kleinsten seiner Klasse, dem Ignis mit einer Länge von 3,70 m oder schließlich Maserati, Bentley und sogar Lamborghini. Ja, sie haben richtig gelesen. Lamborghini wagt sich auch an einen Kompakt-SUV mit der Typenbezeichnung Urus. Allerdings nicht, wie erwartet, das erste Mal. 1986 begann die Produktion des LM002, ein dem Humvee ähnlicher Truck. Somit ist der Urus eine Wiedergeburt eines Geländewagens, allerdings unter der Feder von Audi, mit einem V8 Biturbo, der 650 Pferdestärken leistet und bei stattlichen 204.000 Euro Grundpreis liegt. Doch neben spannenden Neuigkeiten und dem Optimismus für die Vielfalt der anwesenden Marken, musste ich enttäuscht feststellen, dass mit Opel ein ganz großer Name auf der Messe in Genf nicht vertreten ist. Kein Insignia GSI, kein Grandland X oder Crossland X, keine Studie Concept GT zieren die Messehallen des Genfer Autosalons. Ob es am 2,2 Milliarden teuren Verkauf der GM- Amerikaner an die Franzosen von PSA gelegen hat, ist ungewiss. Die business innovation oder die ultimate exclusive Ausstattung des Insignia hätte hier in Genf eine gute Figur gemacht. Pierre, der Taxifahrer, ist pünktlich wie ein Schweizer Uhrwerk. Ich erinnere mich des Opel- Slogans von 2015 “Umparken im Kopf”. Das trifft es genau, denn das Platzangebot, die Verarbeitungs-Qualität und die Anmutung der Materialien, die mich im Insignia-Taxi auf der Rücktour ins Hotel begleiten, werden durch Piere, den Taxifahrer bestätigt, der von der 8-Gang Automatik, der Zuverlässigkeit und von der Verarbeitungsqualität schwärmt. Als wir durch die verstopften Straßen Genfs schweben, erinnert mich das im Dach eingelassene Panoramaglas an die großflächige Glasfront im denkmalgeschützten Kaufhaus des Autos (KADEA) in Berlin Tempelhof. KADEA ist als Repräsentant von Opel ein Paradebeispiel für hochmoderne Dienstleistungen gepaart mit einem vielfältigen Modellangebot und das schon seit 2006. Da kommt die Auszeichnung von Auto-Bild als “bester Autohändler” nicht von ungefähr. Ich muss schmunzeln, wenn man Berlin besucht, muss man ins KADEWE. Ich muss aber unbedingt ins KADEA, oder beides. ó Salvadore-Hugo Garth 57 PT-MAGAZIN 3/2018 Lifestyle | Auto

Jahrgänge

E-Paper 09 YOU CAN
PT-Magazin 05 2020
E-Paper 08 Ziel-Sprung
E-Paper PT-Magazin 07 2020 Lösungen
E-Paper PT-Magazin 06 2020 Unerwartetes managen
PT-MAGAZIN 03-04 2020
E-Paper PT-Magazin 05 2020 Einfach Machen
E-Paper PT-Magazin 04 2020 Überblick behalten
E-Paper PT-Magazin 03 2020 Wir stemmen das
E-Paper PT-Magazin 02 2020 Nicht aufgeben
E-Paper PT-Magazin 01 2020 Krisen überwinden
PT-MAGAZIN 02 2020
PT-Magazin 01 2020
PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Mediadaten 2020 komplett
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020