Aufrufe
vor 5 Jahren

P.T. MAGAZIN 03/2014

  • Text
  • Unternehmen
  • Ehrenplakette
  • Brandenburg
  • Magazin
  • Vertrauen
  • Kompetenz
  • Wirtschaft
  • Sicherheit
  • Partnerschaft
  • Berlin
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Camp David liegt in

Camp David liegt in Brandenburg Die Brandenburger Industriecluster sind voll auf Kurs. Jüngstes Beispiel: Die Expansion eines bekannten Modeunternehmens. Wirtschaft Oskar-Patzelt-Stiftung 30 28 Wirtschaftsminister Ralf Christoffers (Mitte) beim Besuch eines Brandenburger Metallunternehmens. Metall bildet eines der drei Branden burger Industriecluster. (Foto: MWE 2012/Claudia Lippert) Brandenburgs Wirtschaftsminister Ralf Christoffers ist stolz: „Berlin und Brandenburg sind auf dem Weg zur Europäischen Innovationsregion ein gutes Stück vorangekommen. Zu dieser erfolgreichen Entwicklung tragen die Brandenburger Industriecluster Ernährungswirtschaft, Metall und Kunststoffe/Chemie bei. Innerhalb dieser Cluster ist eine hohe Dynamik – insbesondere beim Technologietransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft – festzustellen. Damit wird die Wertschöpfungskette in diesen Clustern vertieft und das wiederum stärkt den Industriestandort Brandenburg“. Eine Zwischenbilanz der seit 2012 sukzessive aufgebauten Cluster, die sich sehen lassen kann. Denn positive Entwicklung in den Industrieclustern zeigt: Die Industrie ist Wachstums- und Innovationsmotor für Brandenburg. Neue Unternehmen kommen ins Land, bestehende forschen, kooperieren und erweitern. Durch den Aufbau von Clustermanagements wird das Zusammenwirken noch enger: Unternehmen werden in Brandenburg von der Idee eines Produkts über die gesamte Wertschöpfungskette der Entwicklung und Erprobung bis hin zur Anwendung von der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) betreut. „Ein enormer Vorteil, insbesondere für den industriellen Mittelstand“, betont auch Dr. Steffen Kammradt, Sprecher der Geschäftsführung der ZukunftsAgentur Brandenburg, wo das Clustermanagement der drei industriellen Landescluster angesiedelt. Die drei Cluster 2011 wurde die Wirtschaftsstrategie des Landes Brandenburg „Stark für die Zukunft – Kräfte bündeln“, eingeleitet, mit der sich die wirtschaftlichen Entscheidungsträger noch stärker auf die Wachstumspotenziale des Landes konzentrieren. Ein integraler Bestandteil dieser Strategie war der Aufbau von neun starken Clustern, fünf davon gemeinsam mit Berlin. Zu den Brandenburger Landesclustern zählen vor allem Ernährungswirtschaft, Kunststoffe/Chemie und Metall. Das Cluster Ernährungswirtschaft besteht aus rund 2.700 Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit 52.300 Mitarbeitern. Sprecher des Clusters ist Sebastian Kühn. Er ist Geschäftsführer des Familienunternehmens Eberswalder Wurst GmbH. Das Cluster Kunststoffe/Chemie besteht aus rund 400 Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit 11.600 Mitarbeitern. Sprecher des Clusters ist Dr. Karl-Heinz Tebel. Tebel ist seit 1. Januar 2008 Vorsitzender der Geschäftsführung der BASF Schwarzheide GmbH. Das Cluster Metall besteht aus rund 1.800 Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette mit 37.000 Mitarbeitern. Prof. Dr.-Ing. Ulrich Berger ist Sprecher dieses Clusters. Berger ist Wissenschaftsbotschafter des Landes Brandenburg und seit Mai 2013 Vorsitzender des Landesverbandes Berlin-Brandenburg des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI). Die Früchte des Erfolges Mit der fortschreitenden Etablierung der Landescluster hat der Wirtschaftsmotor Brandenburg gehörig Fahrt aufgenommen. Jüngstes Beispiel ist die Expansion des international bekannten Mode-Unternehmens Clinton, das in Hoppegarten (Landkreis Märkisch-Oderland) seine Europa-Zentrale errichtet – vor allem zur Abwicklung der Logistik. Zudem wird die Designabteilung aus- P.T. MAGAZIN 3/2014

MYTHOS V I L L A Die Schönheit der Klassik, verbunden mit der (Foto: MWE 2012) Ästhetik von heute – ein Bau mit den perfekten Proportionen einer immer gültigen Form. Die Suche nach dem idealen Haus hat Haacke mit dieser Villa ein großes Stück weiterentwickelt. Haus-Magazin, 132 Seiten kostenlos und Informationen zu dieser Villa: Tel. (08 00) 4 22 25 33 · www.haacke-haus.de Ralf Christoffers (r.) bei der Besichtigung eines Erdkabels von 50Hertz in Berlin. P.T. MAGAZIN 3/2014 gebaut. Mit der Investition sind über 100 neue Arbeitsplätze verbunden. Wirtschaftsminister Ralf Christoffers, der ebenfalls Präsidiumsmitglied der Oskar- Patzelt-Stiftung ist, zeigte sich bei einem Besuch des Unternehmens erfreut über die positive Entwicklung. „Das ist eine gute Nachricht für Hoppegarten und den ganzen Standort Brandenburg. Die Logistik, die wir in einem gemeinsamen Cluster mit Berlin entwickeln, ist ein ausgesprochener Wachstumsmotor im Land. Diese Investition strahlt in die ganze Region aus.“ Der Minister übergab der Geschäftsführung einen Förderbescheid der Investitionsbank Brandenburg (ILB) über nahezu 16 Millionen Euro. Auch Clinton wurde bei dem Vorhaben von der ZukunftsAgentur Brandenburg begleitet und unterstützt. „Das ist ein schöner Ansiedlungserfolg für Ost-Brandenburg. Die neue Europa- und Logistikzentrale von Clinton ist ein starkes Signal für die Region und für die Branche. Die Mode von ‚Camp David‘ kennt fast jeder. Jetzt wird die europaweite Logistik der bekannten Marke aus Brandenburg gesteuert. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung“, so Dr. Steffen Kammradt. n NOM I N I ERT FÜ R DEN „GROSSEN PREIS DES MITTELSTANDS“

Jahrgänge

PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019, Erfolg, Experten
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenformate 2019
Anzeigenpreisliste 2019
Anzeigenpreisliste - Regional 2019
Anzeigenpreisliste Special-Partner 2019
Anzeigenpreisliste - Regional - Special-Partner 2019
technische Angaben_Druckvorlagen 2019
Kurzporträt 2019
Online Mediadaten 2019
Online Mediadaten Special-Partner 2019