Aufrufe
vor 6 Jahren

P. T. MAGAZIN 04/2013

  • Text
  • Unternehmen
  • Magazin
  • Deutschland
  • Mitarbeiter
  • Wirtschaft
  • Berlin
  • Vertrauen
  • Mittelstand
  • Zukunft
  • Markt
  • Patzelt
  • Auszeichnung
  • Wettbewerb
Magazin für Wirtschaft und Gesellschaft. Offizielles Informationsmagazin des Wettbewerbs "Großer Preis des Mittelstandes" der Oskar-Patzelt-Stiftung

Spezial | Regional

Spezial | Regional Mittelstand im Rampenlicht Die IHK und die regionale Servicestelle Bonn/Rhein-Sieg küren ihren Mittelstand Die Region Bonn steht für bekannte Großunternehmen wie Deutsche Post DHL, Telekom, Postbank, oder Haribo. Doch auch hier ist der eigentliche Träger der wirtschaftlichen Entwicklung der unternehmerische Mittelstand, über den viel zu wenig bekannt ist und der zu selten im Mittelpunkt steht. Um das zu ändern, setzt sich die Oskar-Patzelt- Stiftung bundesweit mit dem Wettbewerb mittelständischer Unternehmen, Signalverstärker dem „Großen Preis des Mittelstandes“ für Respekt und Anerkennung des Mittelstandes ein. Am 4. September 2012 fand aus diesem Grund im Hause der IHK Bonn/ Rhein-Sieg eine Auftaktveranstaltung unter Schirmherrschaft der IHK statt. Interessierte Mittelständler wurden mit den Möglichkeiten vertraut gemacht, die die Initiative der Oskar-Patzelt-Stiftung bietet. 2013 findet bereits der 19. Wettbewerb statt. Bundesweit wurden diesmal 4.035 Unternehmen nominiert. Davon erreichten 670 die zweite Runde, die Juryliste. Sie stehen vor der letzten Wettbewerbshürde dieses Jahres. Denn aus diesen Firmen wählen die zwölf Länderjurys die Preisträger und Finalisten dieses Jahres aus. Für ganz Nordrhein-Westfalen sind noch 99 Unternehmen im Rennen um die begehrte Trophäe. Allein in Bonn/Rhein- Ihr Spezialist für Lichtwellenleiter-Technik. Wir lösen die durchgängige Kommunikation von Automatisierungsnetzwerken mittels eigener Hard- und Software. www.eks-engel.de Anz_Allgemein_210x101_D.indd 1 10.04.2012 10:33:34 (Foto: EWG) Sieg erreichten neun der elf nominierten Unternehmen die zweite Runde. Sie wurden am 27. Mai dafür auf einer separaten Veranstaltung mit einer Urkunde zum Erreichen der Jurystufe geehrt. Während sich beim „Großen Preis des Mittelstandes“ die Firmen bundesweit messen, entwickelte der Kreis Bonn/Rhein-Sieg auf regionaler Ebene den „Ludwig“ zur Würdigung des Mittelstandes: Gerade für kleine, unbekanntere Unternehmen, die sich oft auch gar nicht trauen, sich in den Vordergrund zu stellen. Der Name ist eine Hommage an den großen Bonner Ludwig van Beethoven. Unternehmen eine Bühne bieten! So erhöhen die regionalen Unternehmen spürbar ihre Chance, vor allem in der Region bekannt zu werden. Die Idee, einen eigenen Preis ins Leben zu rufen hatte der engagierte Pressesprecher der IHK Bonn/Rhein-Sieg, Michael Pieck. Der aktive Promoter des „Großen Preises“ nimmt seine Aufgabe ernst und ist sich sicher, dass eine derart regionale Veranstaltung eben vor allem die Medien der Region interessiert, die so automatisch mit im Boot sind. „Mit einer eigenen regionalen Preisverleihung, die - unabhängig von der bundesweiten Auszeichnung - von der IHK Bonn/Rhein-Sieg und der regionalen Servicestelle in der Rhein-Sieg-Halle in Siegburg ausgerichtet wird, wollen wir unseren Unternehmen eine Bühne bieten und ihnen eine Auszeichnung für ihr Engagement zukommen lassen“, sagt Michael Pieck. Michael Pieck wird gemeinsam mit Dr. Christine Lötters (SCL Bonn und Servicestelle Bonn der Oskar-Patzelt- Stiftung), Frank Baake (Geschäftsführer Rhein-Sieg-Halle) und Michael Ramlau (Center TV) unter regionalen Gesichtspunkten die besten Mittelständler der Region auswählen. „Gewonnen haben bereits jetzt alle mitmachenden Unternehmen, denn sie leisten mit ihrer Tätigkeit einen wichtigen Beitrag zum Wachstum am Standort. Dies wollen wir mit unserem zusätzlichen ‚Ludwig‘ unterstreichen“, erläutert Christine Lötters für die regionale Servicestelle. Aktives Networking ist angesagt Zur Mittelstandsveranstaltung am 9. Juli, 18:00 Uhr in der Rhein.-Sieg- Halle sind alle Unternehmerinnen und Unternehmer sowie interessierte Bürger der Region eingeladen. Der Eintritt ist frei. Aktives Networking ist angesagt. „Wir sind sicher, mit der aktiven Unterstützung des ‚Großen Preis des Mittelstandes‘ einen wichtigen Beitrag zur Förderung des Mittelstandes bei uns in der Region zu leisten“, betont Michael Pieck. „Nutzen Sie die Chance, die Ihnen der Wettbewerb bietet. Machen Sie sich bekannt und zeigen Sie, was der Mittelstand kann“, ergänzt Christine Lötters. Es bleibt spannend Auf die Entscheidung der Landesjury für Nordrhein-Westfalen haben die regionalen Juroren aus Bonn/Rhein-Sieg keinen Einfluss. Ganz Nordrhein-Westfalen im Blick, entscheiden die Landesjuroren unabhängig. Es bleibt daher auch nach dem 9. Juli spannend. Die nordrheinwestfälischen Finalisten und Preisträger des „Großen Preises des Mittelstandes“ werden erst am 21. September in Düsseldorf ausgezeichnet. Dort werden auch die Preisträger und Finalisten aus Rehinland-Pfalz/Saarland, Niedersachsen/Bremen und Hamburg/Schleswig- Holstein gekürt. n Unternehmen aus Bonn/ Rhein-Sieg in der Juryliste n Berndt & Brungs Software GmbH n Christoph Kappes – Die Erlebnisgastronomie GmbH n Forest Finance Group n Hairstylers Heaven Haircare GmbH n Katja van Leeuwen Reitferienvermittlung n Meavision Media GmbH n Pflegeteam Wentland GmbH & Co. KG n Dr. Starck Unternehmensgruppe n sunshine&roses gmbh 4/2013 P.T. MAGAZIN 63 MEHR AUS HOLZ. EGGER IN BRILON WIR PRODUZIEREN DEKORATIVE UND KONSTRUKTIVE HOLZWERKSTOFFE. Unser Werk in Brilon ist der erste vollintegrierte Standort der EGGER Gruppe. In der täglichen Arbeit von rund 1.000 Mitarbeitern werden hier zahlreiche Synergien genutzt. Gemeinsam produzieren wir dekorative und konstruktive Holzwerkstoffe. Wir wachsen kontinuierlich mit innovativen Produkten für die Möbelindustrie, Architekten, Verarbeiter und den Handel und schaffen Lösungen rund um das Leben und Arbeiten mit Holz. EGGER Holzwerkstoff e Brilon GmbH & C0. KG Im Kissen 19 59929 Brilon t +49 2961 770-0 f +49 2961 770-62222 info-bri@egger.com www.egger.com

Jahrgänge

E-Paper PT-Magazin 06 2020 Unerwartetes managen
PT-MAGAZIN 03-04 2020
E-Paper PT-Magazin 05 2020 Einfach Machen
E-Paper PT-Magazin 04 2020 Überblick behalten
E-Paper PT-Magazin 03 2020 Wir stemmen das
E-Paper PT-Magazin 02 2020 Nicht aufgeben
E-Paper PT-Magazin 01 2020 Krisen überwinden
PT-MAGAZIN 02 2020
PT-Magazin 01 2020
PT-Magazin 01 2019
PT-Magazin 02 2019
PT-Magazin 03 2019
PT-Magazin 04 2019
PT-Magazin 05 2019
PT-Magazin 06 2019
PT-Magazin 06 2018
PT-Magazin 05 2018
PT-Magazi 04 2018
PT-Magazin 03 2018
PT-Magazin 02 2018
PT-Magazin 01 2018
PT-Magazin 06-2017
PT-Magazin_05_2017
PT-Magazin_04_2017
PT-Magazin_03_2017
PT-Magazin_02_2017
PT-Magazin_02_2017_Regional
PT-Magazin_01_2017
PT-Magazin_06_2016
PT-Magazin_5_2016
PT-Magazin_4_2016_komplett
PT-Magazin_4_2016_regional
PT-Magazin_03_2016_Komplett
Magazin_03_2016_Regional
PT-Magazin_02_2016_Komplett
PT-Magazin 01_2016_Immer wieder Neues wagen
PT-Magazin_06_2015
PT-Magazin_06_2015_regional
Pt-Magazin_5_2015_regional_OPS Netzwerk.pdf
P.T.MAGAZIN 03/2015
P.T. MAGAZIN 02/2015 - Regional
P.T. MAGAZIN 02/2015
P.T. MAGAZIN 01/2015
P.T. MAGAZIN 06/2014
P.T. MAGAZIN 05/2014
P.T. MAGAZIN 04/2014
P.T. MAGAZIN 03/2014
P.T. MAGAZIN 01/2014
P.T. MAGAZIN 06/2013
P.T. MAGAZIN 05/2013
P. T. MAGAZIN 04/2013
P.T. MAGAZIN 03/2013
P.T. MAGAZIN 02/2013
P.T. MAGAZIN 01/2013
P.T. MAGAZIN 01/2011
P.T. MAGAZIN 02/2011
P.T. MAGAZIN 03/2011
P.T. MAGAZIN 04/2011
P.T. MAGAZIN 05/2011
P.T. MAGAZIN 06/2011
P.T. MAGAZIN 06/2012
P.T. MAGAZIN 05/2012
P.T. MAGAZIN 04/2012
P.T. MAGAZIN 03/2012
P.T. MAGAZIN 02/2012
P.T. MAGAZIN 01/2012

Anzeigenformate, Hinweise und AGB

Anzeigenpreisliste 2020
Anzeigenpreisliste Regional 2020
Anzeigenpreisliste Nur für Special-Partner 2020
Anzeigenpreisliste Regional Nur für Special-Partner 2020
Technische Angaben Druckunterlagen 2020
Mediadaten 2020 komplett
Online Mediadaten - Nur für Special-Partner 2020
Online Mediadaten 2020